Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ein Kartoffelrösti ist eine Kartoffel-Spezialität, die aus der deutsch-schweizer Küche stammt. Eigentlich werden die Kartoffelfladen klassisch in heißer Butter ausgebacken, bis sie schön kross sind.

Allerdings eine echte Alternative ist es, aus der Rösti Masse, einen Auflauf zu kochen und zwar im Brick. Also wer Röstis mag, wird diesen Auflauf lieben!

Hier haben wir noch mehr Brickrezepte: Brickrezepte

Kartoffelrösti-Auflauf aus dem Brick

Rezept von BlackbeardBBQ
3.4 von 21 Bewertungen
tPortionen

2

tPortionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

55

Minuten

Ein Rösti ist eine Kartoffel-Spezialität, die aus der deutsch-schweizer Küche stammt. Eine echte Alternative ist es, aus der Rösti Masse, einen Auflauf zu kochen, und zwar im Brick.

Zutaten

  • 1/2 Zwiebel

  • 250 g Kartoffeln

  • 250 g Möhren

  • 80 g Schinken- oder Baconwürfel

  • 1/2 Bund Petersilie

  • 1 EL Olivenöl

  • 2 EL Joghurt

  • 1 EL Milch

  • 2 Eier

  • Salz

  • Pfeffer

  • Schnittlauch zum Anrichten

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Brick
    • Der BRICK by OPTIMISMUS & Römertopf zum Dämpfen, Braten, Kochen, Grillen und vielem mehr
    • Abmessungen: L 24cm - B12cm - H10,7cm, Fassungsvermögen: 0,6l
    • Handgefertigt aus natürlichem Westerwald Ton und rt frei von Aluminium, Nickel, PFTE und PFOA

Anleitung

  • Zwiebeln schälen und fein hacken. Kartoffeln und Möhren schälen, grob raspeln und in einem Küchenhandtuch den überschüssigen Saft ausdrücken.
  • Joghurt, Milch, Senf, Petersilie, Salz und Pfeffer verrühren und mit der Kartoffel- Möhren- Masse, den Zwiebeln und dem Schinken/Bacon vermengen.
  • Die rohe Masse in den Brick geben, leicht andrücken und bei ca. 160 Grad, für 45 min, in den Grill oder Backofen geben.
  • Den Deckel entfernen, zwei Mulden in die Rösti Masse drücken, die Eier hinzufügen und für weitere 10 min backen. Mit Schnittlauch betreuen und Servieren.
Werbung
Author

1 Comment

  1. Hallo,

    in der Zutatenliste wird Olivenöl genannt, was dann in der Anleitung zur Zubereitung nicht mehr vorkommt. Dafür wird in der Anleitung dann Senf genannt, welcher vorher in der Zutatenliste nicht erwähnt wird.

    Das Rezept hat grundsätzlich Potenzial. Kocht man es jedoch entsprechend der Zubereitungsanleitung nach, kommt alles noch roh aus dem Ofen. Weder die Kartoffeln, geschweigedenn die Möhren sind durch. Das fand ich sehr schade.

    Zum Glück bin ich Kocherfahren und kann in solchen Fällen improvisieren. Dennoch bevorzuge ich Rezepte, die funktionieren.

Write A Comment