Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Auf dem Römertopf Backstein wird nicht nur Pizza und Flammkuchen richtig schön knusprig, sondern auch so eine wunderbar würzige Quiche Lorraine wird darauf einfach perfekt. Der Backstein speichert die Hitze ideal, sodass selbst ein Gericht wie Quiche, die in normalen Formen eher weich wird, schön knusprig aus dem Ofen kommt!

Was ist eine Quiche Lorrain?

Quiche Lorraine ist eine französische Spezialität, die auf der ganzen Welt beliebt ist. Es ist ein köstliches Gebäck, das aus einer Füllung von Zwiebeln oder Lauch, Speck und Eiern in einem Teig besteht. Obwohl es als traditionelles Gericht gilt, ist es heute in verschiedenen Varianten erhältlich. Die Quiche wird normalerweise in Gratinformen zubereitet und kann als Hauptgericht oder Beilage serviert werden.
In vielen Fällen wird die Quiche mit Käse und Sahne zubereitet; aber es gibt auch andere Variationen. Zum Beispiel kann man Brokkoli und Schinken hinzufügen, um dem Gericht mehr Geschmack zu verleihen. Die Quiche Lorraine kann sogar vegetarisch sein – nur mit Gemüse und Käse.

Zubereitung der Quiche Lorraine

Es gibt keine festgelegte Art der Zubereitung von Quiche Lorraine; jeder Koch hat seine eigene Version des Rezepts. Dies bedeutet, dass Sie Ihre ganz persönliche Version zubereiten können, indem Sie verschiedene Zutaten hinzufügen oder weglassen. Es ist eine großartige Mahlzeit für Partys und Familienessen, da es leicht zu machen und lecker zu essen ist!
Sie ist ein idealer Mittag- oder Abendimbiss, der sowohl warm als auch kalt serviert werden kann und auch gut in Tupperdosen gelagert werden kann. Mit so viel Flexibilität lohnt es sich definitiv, dieses sehr beliebte französische Gericht einmal auszuprobieren!

Was isst man zur Quiche Lorraine?

Eine Quiche Lorraine ist ein klassisches und köstliches Rezept, das sicherlich niemanden enttäuscht. Doch die Frage ist: Was passt am besten zu einer Quiche Lorraine? Es gibt wirklich viele Möglichkeiten, was man zu dieser Köstlichkeit servieren kann!
Eine gute Wahl ist es beispielsweise, einen frischen Salat als Beilage auf den Tisch zu bringen. Ein grüner Salat, der mit Tomaten und Zwiebeln garniert wird, passt hervorragend zu dem deftigen Geschmack der Quiche. Auch ein Blattsalat mit verschiedenen Gemüsen und einer leckeren Vinaigrette ist perfekt für dieses Gericht.
Für alle, die lieber etwas Herzhaftes essen möchten, bietet sich auch eine deftige Kartoffelbeilage an. Dazu eignen sich vor allem Bratkartoffeln oder Ofenkartoffeln hervorragend.
Wer es noch etwas exotischer mag, kann auch gerne Frucht- oder Gemüsesorten als Beilage servieren. Auch verschiedene Pfannengemüse oder exotische Gemüsesorten passen hervorragend dazu!
Egal welche Beilage Sie wählen – die Quiche Lorraine war schon immer ein sehr beliebtes Rezept und wird Sie auch heute noch begeistern!

Quiche Lorraine

5.0 von 1 Bewertung
Rezept von Julias Torten und Törtchen
Portionen

6

Portionen
Zubereitungszeit

2

Stunden 

20

Minuten
Kochzeit

25

Minuten

Auf dem Römertopf Backstein wird nicht nur Pizza und Flammkuchen richtig schön knusprig, sondern auch so eine wunderbar würzige Quiche Lorraine wird darauf einfach perfekt.

Zutaten

  • Für den Teig
  • 250 g Mehl

  • 125 g kalte Butter

  • 1 Eigelb

  • 2 EL Wasser

  • 1 Prise Prise Salz

  • Für die Füllung
  • 3 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt

  • 200 g Speck, fein gewürfelt

  • 200 g Creme fraiche

  • 4 Eier

  • Salz

  • Pfeffer

  • geriebene Muskatnuss

  • 150 g Emmentaler

  • Etwas Öl zum Braten

Anleitung

  • Für den Teig
  • Alle Zutaten so kurz wie möglich miteinander verkneten, dann 1-2 Stunden in Folie verpackt kaltstellen.
  • Ofen auf 200 °C mit dem Römertopf Backstein darin vorheizen und weitere 10 min weiter beheizen, bis der auch der Stein richtig schön heiß ist. So wird der Boden knusprig!
  • Für die Füllung
  • Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden, dann in etwas Öl zusammen mit dem Speck glasig anbraten.
  • Nun alle Zutaten der Füllung bis auf den Käse zusammenrühren.
  • Den Teig rund ausrollen, bis er etwas größer als der Backstein ist, dann auf den heißen Backstein geben und an den Rändern an der Form hochdrücken (Vorsicht, dass man den heißen Backstein nicht berührt).
  • Jetzt zügig die Füllung auf dem Teig verteilen und mit Käse bestreuen.
  • Alles etwa 25 min goldbraun ausbacken.
Werbung
Author

Hallo, ich bin Julia und auf meinem Foodblog "Julias Torten und Törtchen" dreht sich alles ums Backen. Dabei lege ich viel Wert darauf keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Puddings und Cremes selbst herzustellen. Außerdem verwende ich am liebsten saisonale Früchte, um jede Jahreszeit so gut es geht auszukosten! Für Römertopf zeige ich mich aber auch von meiner würzigen Seite, aber mit genauso viel Freude und Leidenschaft!

Write A Comment