Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Tauche ein in die Welt der Aromen und Genüsse mit unserem Rezept für One Pot Pasta mit Ricotta Hackbällchen aus dem Römertopf!

Dieses außergewöhnliche Gericht vereint die besten Seiten der italienischen Küche und macht es dabei spielend leicht, indem alles in einem einzigen Topf zubereitet wird. Die saftigen Ricotta Hackbällchen, liebevoll im Römertopf geschmort, verleihen der Pasta eine einzigartige Geschmacksdimension. Begleitet von frischen Zutaten und ausgewählten Gewürzen entsteht eine kulinarische Symphonie, die deine Geschmacksknospen verzaubern wird.

Angebot
Römertopf Multibräter rund aus Naturton Keramik Bräter für bis zu 4 Personen & einem Volumen von 2 Liter 
  • Der runde Römertopf Bräter aus Naturton, ist besonders gut für eine fettfreie und kalorienarme Küche geeignet. 
  • Die Vitamine und Mineralstoffe der Zutaten bleiben durch den Ton erhalten. Der Multi-Bräter verbraucht zwischen 30 und 40 Prozent weniger Energie und nur 40 Prozent der gewohnten Garzeit.

Erlebe die gelungene Fusion von zarten Fleischbällchen und perfekt gegarter Pasta – ein Genuss, der nicht nur den Gaumen, sondern auch die Küchenabenteurer in dir begeistern wird.

Die Zubereitung von der One Pot Pasta mit Ricotta Hackbällchen

In der Welt der kulinarischen Kreationen spielt die Vorbereitung oft eine entscheidende Rolle für den Erfolg. Diese Hackbällchen sind nicht nur eine einfache Zutat, sondern kleine Meisterwerke, die Ihren Gaumen verwöhnen.

Beginnen Sie damit, Paniermehl und Milch zu vermengen, und lassen Sie sie sanft quellen. Währenddessen schälen Sie Zwiebeln und eine Knoblauchzehe grob und hacken sie. Zupfen Sie die frische Petersilie von ihren Stielen und hacken Sie sie grob. Diese duftenden Zutaten, zusammen mit den getrockneten Tomaten, finden ihren Platz in einem Mixer, wo sie zu einer cremigen, aromatischen Mischung verschmelzen.

Diese Mischung wird dann mit dem Hackfleisch, dem gequollenen Paniermehl, cremigem Ricotta und einem Ei kombiniert. Natürlich dürfen Salz und Pfeffer nicht fehlen, um alle Aromen zum Singen zu bringen.

Die Zubereitung im Römertopf

Der Römertopf wird gewässert, und dann beginnt der Hauptakt. Die Nudeln finden sich im Unterteil des Römertopfes wieder, bereit, sich mit all den köstlichen Geschmacksrichtungen zu vereinen. Gießen Sie großzügig eine Sahnesoße, die mit Knoblauchgranulat, Salz und Pfeffer verfeinert ist, über die Nudeln, und der frische Spinat fügt eine Prise Farbe und Frische hinzu.

Verschließen Sie den Deckel des Römertopfs sicher, und legen Sie das Ganze in einen noch kalten Backofen. Bei 200 °C Ober-/Unterhitze gart dieses Gericht langsam und behutsam für 45 Minuten vor sich hin. Nach dieser Zeit überprüfen Sie kurz, ob die Nudeln perfekt durchgekocht sind. Falls nicht, bleibt der Römertopf für weitere 15 Minuten verschlossen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Und dann, wenn alles bereit ist, nehmen Sie den Römertopf aus dem Backofen, und der geriebene Käse wird zu dieser köstlichen Versammlung hinzugefügt. Der Moment des Servierens ist gekommen, direkt aus dem Römertopf auf den Teller. Die Hackbällchen sind die Stars dieser Show und bieten die perfekte Ergänzung zu dieser außergewöhnlichen Mahlzeit. Guten Appetit!

Also koche es direkt nach: One Pot Pasta mit Ricotta Hackbällchen!

One Pot Pasta mit Ricotta Hackbällchen

3.8 von 4 Bewertungen
Rezept von Felix` Kochbook
Portionen

2-3

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

40

Minuten

Lass dich von dieser genialen Kombination aus herzhaften Fleischbällchen und al dente gekochter Pasta verzaubern – und das ganz ohne lästigen Abwasch!

Zutaten

  • 50 g Paniermehl

  • 50 ml Milch

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 Stengel Petersilie

  • 90 g getrocknete Tomaten in Öl

  • 300 g gemischtes Hackfleisch

  • 125 g Ricotta

  • 1 Ei

  • Salz

  • Pfeffer

  • 250 g Nudeln

  • 200 g Sahne

  • 1 TL Knoblauchgranulat

  • 100 g TK-Spinat

  • 75- 100 g Appenzeller Käse oder Bergkäse

Anleitung

  • Zunächst die Hackbällchen vorbereiten. Dies werden ein paar mehr, als man für das Gericht braucht, aber sie sind einfach großartig.
  • 
Das Paniermehl und die Milch zusammenrühren und quellen lassen.
  • Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Die Blätter von der Petersilie zupfen und auch grob hacken.
  • Zwiebel, Knoblauch und Petersilie zusammen mit den getrockneten Tomaten in einen Mixer geben und gut pürieren.
  • Die Creme mit dem Hackfleisch, dem gequollenen Paniermehl, Ricotta und Ei vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Römertopf wässern.
  • Die Nudeln in das Unterteil des Römertopfes geben.
  • Die Sahne mit Knoblauchgranulat und Salz und Pfeffer würzen und über die Nudeln geben. Den Spinat unterrühren.
  • Den Römertopf mit dem Deckel verschliessen und in den noch kalten Backofen stellen.
  • Bei 200 °C Ober-/Unterhitze für 45 Minuten garen. Anschließend einmal umrühren und kontrollierte, ob die Nudeln durch sind. Falls nicht den Römertopf wieder verschließen und die Garzeit um 15 Minuten verlängern.
  • Wenn die Nudeln fertig sind, den Römertopf aus dem Backofen nehmen und den gerieben Käse unterrühren. Direkt mit aus dem Römertopf servieren.
Werbung
Author

Felix' Kochbook ist ein Blog über leidenschaftliches Kochen und Food-Fotografie. Von BBQ über selbstgebackenes Brot bis vegetarisch – Felix bereitet alles mit Freude zu und setzt es professionell in Szene.

4 Comments

  1. Geschmacklich eine tolle Idee. Dennoch hab ich mich gefragt, ob die Hackbällchen seperat in der Pfanne rausgebraten werden müssen oder ob man diese direkt mit in den Römertopf legen kann?! Ich habe sie vorsichtshalber in einer Pfanne gebraten, da ich Sorgen hatte, das die Hackbällchen im Römertopf nicht gar werden.

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Guten Tag, bei der angegebenen Garzeit ist es nicht nötig, die Bällchen roh in den Römertopf zu geben. Man muss nur darauf achten, die Bällchen nicht zu groß zu formen. Dann ziehen sie in der Soße gar. Viel Spaß weiterhin mit unseren Rezepten und Danke für die Rückmeldung.

  2. Ich verstehe nicht ganz das Rezept! Wie viel Wasser kommt hinein. Werden die Nudeln mit den hackbälchen zusammen gekocht? Es steht ja in eine Seite die Nudeln und dann soll man den Deckel schließen? Hilfe

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Hi. Das mag ekelt daran liegen, dass das Rezept wirklich so einfach ist 😉 Du brauchst Wasser nur zum wässern des Römertopfes. Gieß etwas Wasser in den Deckel und lass es 10 Minuten oder länger einziehen. Dann kippst du es vor der Gärung wieder hinaus. Die Hackbällchen werden zusammen mit den Nudeln in der Sahne gegart. Beim garen im Backofen ist der Römertopf mit dem gewässerten Deckel verschlossen. Ich hoffe ich konnte dir helfen 🙂 viel Spaß weiterhin mit dem Römertopf.

Write A Comment