Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ein einfaches Rezept für aromatisches Hähnchengeschnetzeltes mit getrockneten Tomaten und frischem Blattspinat aus dem Römertopf! Durch die getrockneten Tomaten und den Spinat ist das Geschnetzelte nicht zu schwer und perfekt als Familiengericht!
Denn einmal schnell vorbereitet kann man den Römertopf einfach in den Ofen schieben und erstmal eine kurze Weile vergessen!

Schnell, einfach und lecker. Hähnchengeschnetzeltes ist immer eine gute Wahl, wenn man nicht so viel Zeit zum Kochen hat. Dieses Gericht kombiniert Gemüse und Fleisch und ist somit auch noch gesund.

Was isst man zu Hähnchengeschnetzeltem?

Hähnchengeschnetzeltes ist eine herrlich leckere Art der Zubereitung von Hähnchenfleisch, die man auf viele verschiedene Arten genießen kann. Es ist so vielseitig und schnell zuzubereiten, dass es ein beliebtes Gericht in vielen Küchen ist. Doch was isst man zu Hähnchengeschnetzeltem?

Hähnchengeschnetzeltes lässt sich gut mit allen möglichen Beilagen kombinieren. Diese reichen vom Reis über Kartoffeln bis hin zu Teigwaren und Gemüse. Eine Beilage aus Nudeln oder Kartoffeln, beides gebraten oder gekocht, passt besonders gut, da diese den Geschmack des Fleisches wunderbar ergänzen.
Außerdem lässt sich ein köstlicher Salat anrichten, der als Abwechslung für das Gericht dient und gleichzeitig als gesunde Vitaminquelle fungiert. Zusammen mit dem Gemüse, das meist zum Hähnchengeschnetzeltem serviert wird – Zwiebeln, Paprika oder Champignons – schmeckt eine knackige Salatbeilage besonders gut.

Wer es eher etwas herzhafter mag, kann auch eine Bratkartoffel oder Pommes Frites als Beilage wählen. Auch frische Baguettes oder Ciabatta-Brötchen schmecken hervorragend zu Hähnchengeschnetzeltem und machen das Gericht noch leckerer.
Wenn man sich für Brot als Beilage entscheidet, empfiehlt es sich auch, eine schmackhafte Sauce für den Geschmack extra anzurichten.
Egal welche Beilage man wählt: Das leckere Hähnchengeschnetzeltem lässt sich hervorragend mit verschiedensten Speisen kombinieren und so jedes Mal abwechslungsreiche Mahlzeiten servieren! Mit der richtigen Auswahl an Beilagen macht man also jeden Tag ein neues Gericht aus demselben Grundgericht: Hähnchengeschnetzeltem!

Hähnchengeschnetzeltes mit Spinat

4.3 von 4 Bewertungen
Rezept von Julias Torten und Törtchen
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

25

Minuten
Kochzeit

50

Minuten

Hähnchengeschnetzeltes ist eine herrlich leckere Art von Fleisch, die man auf viele verschiedene Arten zubereiten und genießen kann. Es ist so vielseitig und schnell zuzubereiten, dass es ein beliebtes Gericht in vielen Küchen ist.

Zutaten

  • 500 g Hähnchenbrust oder Geschnetzeltes

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 mittelgroße Zwiebel

  • 1,5 EL Mehl

  • 100 ml Weißwein

  • 250 ml Hühnerbrühe

  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl aus dem Glas

  • 100 ml Sahne

  • Öl zum Braten (z.B. das Öl von den getrockneten Tomaten)

  • 1 gute Hand voll junger Blattspinat, frisch

  • Nudeln oder Reis zum Servieren

Anleitung

  • Zunächst Römertopf mind. 15 Minuten in lauwarmen Wasser wässern.
  • Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden, die Hähnchenbrust ebenfalls in Streifen schneiden.
  • Alles zusammen mit Mehl in etwas Öl scharf anbraten, dann mit Sahne, Weißwein, fein gehacktem Knoblauch und Hühnerbrühe ablöschen.Alles in den Römertopf füllen.
  • Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden und zum Geschnetzelten in den Topf geben.
  • Alles in den kalten Backofen stellen und bei 175 °C Ober-/Unterhitze 40 Minuten garen. In der Zwischenzeit den Spinat waschen.
  • Nach 40 Minuten den Spinat zugeben und weitere 5-10 Minuten garen.
Werbung
Author

Hallo, ich bin Julia und auf meinem Foodblog "Julias Torten und Törtchen" dreht sich alles ums Backen. Dabei lege ich viel Wert darauf keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Puddings und Cremes selbst herzustellen. Außerdem verwende ich am liebsten saisonale Früchte, um jede Jahreszeit so gut es geht auszukosten! Für Römertopf zeige ich mich aber auch von meiner würzigen Seite, aber mit genauso viel Freude und Leidenschaft!

6 Comments

  1. In den Schritten wird der Knoblauch leider nicht erwähnt und auch die Temperatur ist nicht angegeben.

    • Hallo,
      oh da ist die Temperaturangabe und der Knoblauch wohl verloren gegangen… Es waren 175°C Ober-/Unterhitze wir werden es im Rezept ergänzen, danke für den Hinweis!
      Liebe Grüße

  2. Das war mein allererstes Römertopf-Rezept! Sehr lecker und so einfach zu machen!
    Da es nicht im Rezept stand, bin ich davon ausgegangen, dass ich mit geschlossenem Deckel gare, richtig? Ich habe auch das Geschnetzelte in der Pfanne noch einmal gut abkühlen lassen, bevor ich es umgefüllt habe – oder hätte ich mir das sparen können?
    LG Maren

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Danke dir für die Rückmeldung zum Rezept. Wir freuen uns riesig, dass es dir gefallen hat.
      Ja, mit geschlossenem Römertopf ist richtig. Und du musst das nicht abkühlen lassen, es geht bei dem Temperaturschocks eher um Differenzen von mehreren hundert Grad.

  3. Hannes Peschta Reply

    in der römertopf -rezeptwelt finde ich sehr viele schöne rezepte, kann diese aber nicht drucken, da das drucken nicht funktioniert. ersuche um hilfe.
    habe 2 römertöpfe und 2 kochbücher, aber da sind die neueren rezepte nicht enthalten.
    mfg,
    hannes peschta, A-3002 purkersdorf.
    0043-664-73450173

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Guten Tag, vielen Dank für den Hinweis. Wir arbeiten daran, den Fehler zu beseitigen.

Write A Comment