Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ich liebe dieses Buttermilch-Dinkelbrot! Es ist so einfach im Römertopf zuzubereiten und schmeckt einfach wunderbar. Egal ob zu herzhaftem oder süßem Belag, es ist immer lecker

Das Video zum Buttermilch-Dinkelbrot Rezept findet ihr weiter unten.

Übrigens, wir haben noch mehr Brotrezepte in der Rezeptwelt: Brotrezepte

Buttermilch-Dinkelbrot

2 von 18 Bewertungen
Rezept von Tina von Farbbecherscuisine Gang: Backen, Brot, Vegetarisch
tPortionen

1

tBrot
Zubereitungszeit

1

Stunde 

15

Minuten
Kochzeit

40

Minuten

Dieses Buttermilch-Dinkelbrot ist einfach im Römertopf zuzubereiten und schmeckt einfach wunderbar. Egal ob zu herzhaftem oder süßem Belag.

Das Video zum Buttermilch-Dinkelbrot Rezept findet ihr weiter unten.

Zutaten

  • 300 g 300 Buttermilch

  • 1 Päckchen 1 Trockenhefe oder 1/2 Würfel frische Hefe

  • 2 TL 2 Natron

  • 2 TL 2 Ahornsirup

  • 400 g 400 Weizenmehl

  • 200 g 200 Dinkel-Vollkornmehl

  • 2 TL 2 Salz

  • 2 EL 2 ÖL

  • Zubehör:
  • Römertopf Bräter Rustico
    • Der große Römertopf Tonbräter Rustico geeignet sich hervorragend für z.B 6 Personen bzw. mit einem Volumen von 5 Liter.
    • Das Essen aus dem Tonbräter ist schonend zubereitet, da alle Vitalstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Es kann fettarm oder sogar völlig fettfrei zubereitet werden
    • Alles, was zum jeweiligen Gericht gehört, kommt in den Bräter und wird dann in den Ofen geschoben. 

Anleitung

  • Die Buttermilch in einem Topf minimal erwärmen. In einer Rührschüssel die restlichen ingredients mischen und die Buttermilch hinzugeben. In einer Küchenmaschine alle ingredients zu einem geschmeidigen Teig verkneten lassen. 5 Minuten sollte der Teig geknetet werden.
  • Den Teig nun an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen.
  • Den Römertopf 10 Minuten wässern (Beim glasierten Römertopf nur den Deckel wässern)
  • Eine Tonform mit lauwarmem Wasser in den Backofen stellen, den Römertopf hineinstellen und die Temperatur auf 240 Grad auf Ober-/Unterhitze heizen.
  • Ist die Gehzeit des Teiges und die Temperatur im Backofen erreicht, wird der Brotteig entsprechend der Römertopfform geformt und hineingelegt. Wenn man möchte kann das Brot nun eingeschnitten werden.
  • Bei geschlossenem Deckel backt das Brot nun 30 Minuten. Weitere 10 Minuten ohne Deckel und bei ausgeschaltetem Ofen.

Rezept Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Werbung
Autor

Christina ist gelernte Köchin und hat Ihren Foodblog www.farbbecher.de Ende 2017 gestartet. Sie tobt mit den verschiedensten Lebensmitteln aus, von veganen bis hin zu Fleischgerichten, alles worauf Sie Lust hat. Den klassischen Römertopf hat sie schon viele Jahre und schätzt die kinderleichte Zubereitung mit der Sicherheit, dass einfach nichts anbrennen kann. Für Christina ist das arbeiten mit unseren Naturprodukten eine Philosophie geworden.

4 Comments

  1. Daniel Fischer Reply

    Hallo,
    Habe genau nach Anleitung gebacken, aber das Brot war am Boden festgeklebt und noch weich. Hab es dann nochmals 10 Minuten länger gebacken, hat aber nichts gebracht. Die Kruste ist dafür umso besser.
    Muss ich nochmals versuchen

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Evtl. sonst die Backform mit Backpapier auslegen. War der Teig sehr klebrig? Dann gegebenenfalls etwas mehr Mehl nehmen.
      Wir wünschen viel Erfolg beim nächsten Mal.

  2. Hallo Zusammen,
    Ich habe den Pane-Römertopf, und der hat ja keinen Deckel.
    Was kann ich tun, das das Brot oben nicht verbrennt? Mit Folie abdecken?
    Schöne Grüße

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Das geht zum Beispiel, oder die Temperatur nicht ganz so hoch am Anfang 🙂 Dann nur 210 Grad.

Schreibe einen Kommentar