Rindfleischrouladen in Rotwein

In sozialen Netzwerken teilen:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Portionen:
4 Rinderrouladen
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 EL Öl
2 EL mittelscharfer Senf
1 TL Majoran
4 Scheiben Frühstücksspeck
2 Zwiebeln
2 Essiggurken
1 EL Butterschmalz
1 Glas trockenen Rotwein
1 Zwiebel
100 g frische Champignons
250 ml Bratenfond
2-3 EL gehackte Petersilie

Rezept speichern

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Rindfleischrouladen in Rotwein

Ideal zum Vorbereiten

Einfach - natürlich - lecker

  • 100 Min
  • Personen: 4
  • Leicht

Zutaten

Anleitung

Teilen

Einfach – natürlich – lecker

 

 

Schritte

1
Erledigt

Nährwert p. P. ca. 600 kcal = 2.511 kj

Rinderrouladen mit Salz und Pfeffer würzen. Senf, Pfeffer und Majoran miteinander verrühren und die Rouladen damit einstreichen. Je eine Scheibe Frühstücksspeck drauflegen. Die erste Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Essiggurken in Stifte schneiden und das Gemüse auf die Rouladen verteilen. Rouladen zusammenrollen und mit Küchengarn binden.

2
Erledigt

Rouladen im Öl in der Pfanne anbraten.

3
Erledigt

Butterschmalz, vorbereiteten Bratenfond und Rouladen in den 10 Minuten lang zuvor gewässerten multifunktionellen RÖMERTOPF®-Bräter geben und das Fleisch im geschlossenen Topf bei 800 Watt 8-10 Minuten garen.

4
Erledigt

Den Rotwein dazu gießen, den Topf verschließen, das Fleisch bei 800 Watt 6-8 Minuten weitergaren.

5
Erledigt

Zweite Zwiebel schälen, fein hacken und mit den geputzten, in Scheiben geschnittenen Champignons zum Fleisch geben. Im geschlossenen Topf bei 800 Watt 18-20 Minuten weitergaren.

6
Erledigt

Während der gesamten Garzeit die Rouladen mehrfach umverteilen.

7
Erledigt

Die Rouladen anrichten, mit der Soße überziehen und mit Petersilie bestreut servieren.

8
Erledigt

Alternativ

kann der multifunktionelle Bräter in den kalten Backofen geschoben werden. Arbeitsschritte wie oben angegeben befolgen. Rouladen und Soße in den RÖMERTOPF® geben und bei 180° C bei Umluft 70-80 Minuten garen.

Rezept

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare für dieses Rezept vorhanden. Logge Dich bitte ein um ein Kommentar zu erstellen.
zurück
Pot au Feu (Traditioneller französischer Rindfleisch-Gemüse-Eintopf)
weiter
Couscous-Auflauf mit Putenfleisch
zurück
Pot au Feu (Traditioneller französischer Rindfleisch-Gemüse-Eintopf)
weiter
Couscous-Auflauf mit Putenfleisch

Kommentar abgeben