Wintergemüse aus dem Römertopf

Mehr Rezepte von: StylingKitchen

Dieses einfache Rezept mit regionalem Wintergemüse könnt ihr wunderbar im Herbst und Winter zubereiten. Der Mix aus verschiedenem Wurzel- und Lagergemüse schmeckt sehr gut als Hauptgericht und ebenso als Beilage.

Kombiniert mit einem frischen Sauerrahm-Dip lässt sich mit diesem Gericht bei der Familie und den Gästen punkten. 

Saisonales Wintergemüse aus dem Römertopf

2 von 4 Bewertungen
Rezept von StylingKitchen Gang: Auflauf Rezepte aus dem Römertopf, Gemüse, Vegetarisch
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

25

Minuten

Dieses einfache Rezept mit saisonalem Gemüse könnt ihr wunderbar im Herbst und Winter zubereiten. 

Zutaten

  • 2 Pastinaken (ca. 200 g)

  • 1 rote Bete (ca. 200 g)

  • 250 g Rosenkohl

  • 2 kleine rote Zwiebeln

  • 400 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend) 

  • 100 g Knollensellerie

  • 100 ml Olivenöl

  • 2 Zweige Rosmarin

  • 200 g Sauerrahm

  • Etwas Schnittlauch und etwas Petersilie für den Dip

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Bräter Rustico
    • Römertopf Keramik Bräter inkl. Gebrauchsanleitung
    • Bräter aus Naturton, besonders gut für eine fettfreie und kalorienarme Küche. Mikrowellen und Backofengeeignet
    • Maße: ca. 39,0 X 27,0 X 19,5 cm, Volumen 5 Kg bzw. 4 Liter. Mit Glasur im Unterteil, besonders spülfreundlich & spülmaschinengeeignet

Anleitung

  • Den Römertopf für 15 Minuten wässern. Die Pastinaken schälen und mit einem Messer in dünne Ringe schneiden. Die rote Bete ebenfalls schälen und in Kreise oder Würfel schneiden.
  • Für die Verarbeitung der roten Bete werden Küchenhandschuhe empfohlen, da sich die Hände leicht verfärben. Die äußeren Blätter des Rosenkohls entfernen und ihn halbieren oder vierteln. Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden und den Knollensellerie fein würfeln.
  • Das vorbereitete Gemüse in den Römertopf geben und mit dem Olivenöl gleichmäßig übergießen. Den Rosmarin mit einem Messer hacken und auf dem Gemüse verteilen. Das Gemüse gut vermengen, in den kalten Backofen stellen und für etwa 25-30 Minuten bei 170 Grad / Umluft garen.
  • Für den Dip den Schnittlauch und die Petersilie waschen, abtropfen und fein hacken. Den Sauerrahm in eine Schale geben und mit den Kräutern sowie Salz und Pfeffer vermengen. Das fertige Ofengemüse vor dem Servieren mit Pfeffer und Salz würzen du mit dem Sauerrahm-Dip anrichten.
Werbung Werbung
Werbung


Die neusten Rezepte

Werbung

3 Antworten zu “Wintergemüse aus dem Römertopf”

  1. ich habe etwas anderes Gemüse verwendet – leider stimmt die Garzeit in keinster Weise. Nach der angegeben Zeit waren die Kartoffeln, die Möhren und der Sellerie noch steinhart, es dauerte sage und schreibe über 60 Minuten mit zugabe von heißer Gemüsebrühe in der Mitte der Garzeit, um irgend ein Ergebnis schließlich zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.