Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Vegetarische Wirsingrouladen sind eine einfache und leckere Alternative für alle Vegetarier. Gefüllt sind die Rouladen mit Buchweizen, Champignons und Möhre. Etwas orientalisches Garam Masala rundet die einfache Füllung ab.

Dazu gibt es einen fruchtigen Sud aus Tomaten und Aceto Balsamico. Besonders lecker schmecken die Rouladen, wenn man sie mit einem Klecks saurer Sahne, Schmand oder Crème fraîche kombiniert.
Echtes Soulfood für die kalte Jahreszeit!

Vegetarische Wirsingrouladen mit Buchweizenfüllung

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Ina isst Gang: Gemüse, Vegetarisch
Portionen:

2

Portionen
Vorbereitungszeit:

30

Minuten
Kochzeit:

1

Stunde 

Diese feinen Wirsingrouladen sind eine einfache und leckere Alternative für alle Vegetarier. Gefüllt werden die Rouladen mit Buchweizen, Champignons und Möhre. 

Zutaten

  • 1 kleiner Wirsing

  • 100 g 100 Buchweizen

  • 1 1 Möhre

  • 4 4 Champignons

  • 1 1 große Zwiebel

  • 1 1 Knoblauchzehe

  • 1 TL 1 Garam Masala

  • 1 TL 1 Paprikapulver

  • 400 g 400 stückige Tomaten

  • 1 EL 1 Aceto Balsamico

  • 1 TL 1 Zucker

  • 50 ml 50 Gemüsebrühe

  • 1 EL 1 Öl

  • Salz

  • Pfeffer

  • Dazu passt saure Sahne oder Crème fraîche

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Bräter rund
    • Der runde Römertopf Bräter aus Naturton, ist besonders gut für eine fettfreie und kalorienarme Küche geeignet. 
    • Die Vitamine und Mineralstoffe der Zutaten bleiben durch den Ton erhalten. Der Multi-Bräter verbraucht zwischen 30 und 40 Prozent weniger Energie und nur 40 Prozent der gewohnten Garzeit.
    • Das Prinzip des Naturton-Bräters ist relativ einfach: Feine Poren im Ton des Deckels nehmen beim wässern Wasser auf, welches beim Erhitzen eine Dunstschicht erzeugt. Dadurch trocknet das Gargut nicht aus & bleibt saftig. 

Anleitung

  • Den Mulitbräter für 30 Minuten wässern. Den Buchweizen nach Packungsanleitung garen. In der Zwischenzeit die äußeren, unschönen Wirsingblätter entfernen. Sechs große Blätter für die Rouladen abtrennen. Etwa die Hälfte des restlichen Wirsings sehr fein hacken – davor den Strunk entfernen.
  • Die Blätter für die Rouladen in Salzwasser für 5 – 8 Minuten blanchieren. Die Möhre schälen und rapseln. Die Pilze säubern, trocknen Strunk kürzen und den Rest fein hacken. Zwiebel und Knoblauch pellen – ebenfalls fein hacken. Den gegarten Buchweizen mit der Möhre, den Pilzen, der Hälfte der Zwiebel, dem Knoblauch, sowie den Gewürzen vermischen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den restlichen Kohl in einer große Pfanne mit etwas Öl geben und anschwitzen. Dann die übrige Zwiebel hinzugeben und mit Brühe ablöschen. Etwa 10 – 15 Minuten garen – am besten mit Deckel. Das Ganze mit den Tomaten, Essig, Zucker, sowie Salz und Pfeffer vermengen. Die Tomatenmischung in den Multibräter geben.
  • Zwei Esslöffel der Buchweizenfüllung auf je ein blanchiertes Wirsingblatt geben, das Blatt über die Füllung schlagen, Seiten einklappen und komplett aufrollen. Die Wirsingrouladen auf die Tomatenmischung setzen. Den Bräter mit Deckel in den kalten Ofen stellen und bei 180°C Umluft für 60 Minuten garen.

    Dazu passt saure Sahne oder Crème fraîche.
Werbung
Autor

Ich bin Ina und veröffentlichte auf meinem Blog „Ina Is(s)t“ seit Ende 2012 meine liebsten Rezepte aus dem Alltag. Als Freiberuflerin und Mama ist es nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Trotzdem kommt bei mir fast jeden Tag etwas Neues auf den Tisch, denn Genuss ist für mich Lebensfreude - ganz nach Julia Childs Devise: Gutes Essen wird aus frischen ingredients gemacht.

Schreibe einen Kommentar