Schlemmertopf mit Schweinefilet und Pilzen aus dem Römertopf Rezept
Fleisch, Schwein

Schlemmertopf aus dem Römertopf

0 Kommentare

Dieses Rezept für einen Schlemmertopf aus dem Römertopf ist Soulfood pur. Eine dicke Soße aus Sahne und Creme Fraiche mit Pilzen. Darin Schweinefilet und angebratener Speck. Das freuen sich alle Familienmitglieder.

Im Römertopf Mulitbräter eingekocht, dickt die Soße von alleine an und es muss nicht mehr mit Stärke nachgeholfen werden. Dazu gibt es leckere Spätzle. Diese müssen nicht selbstgemacht sein, sondern schmecken auch fertig gekauft. Da empfehlen sich aber die frischen aus dem Kühlregal. 

Schlemmertopf aus dem Römertopf

5 von 1 Bewertung
Rezept von Felix` Kochbook Gang: Fleisch, Schwein
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

25

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 

Dieses Rezept für einen Schlemmertopf aus dem Römertopf ist Soulfood pur. Eine dicke Soße aus Sahne und Creme Fraiche mit Pilzen. Darin Schweinefilet und angebratener Speck. 

Zutaten

  • 8 Scheiben Speck

  • 2 Schweinefilets (ca. 500 g)

  • Salz

  • 2 Zwiebeln

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 EL Rapsöl

  • 200 g Champignons

  • 1 EL Tomatenmark

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 200 g Sahne

  • 200 g Creme Fraiche

  • 1 EL Senf

  • 3 Stiele glatte Petersilie

  • Pfeffer

  • Als Beilage:
  • 200 g Spätzle

  • Zubehör:
  • Römertopf Multibräter rund:

    Angebot
    Römertopf Multibräter runder Dampfgar-Bräter Ø 22,5 cm
    • Bräter aus Naturton, besonders gut für eine fettfreie und kalorienarme Küche. Mikrowellen und Backofengeeignet
    • Römertopf Keramik Familienbräter aus Keramik
    • Lieferumfang: Ton Bräter Römertopf Dampfgarer 2 Kg inkl. Gebrauchsanleitung - Made in Germany

Anweisungen

  • Bei diesem Rezept muss der Römertopf nicht unbedingt gewässert werden.
  • Zuerst die Speckscheiben übereinanderlegen und mit einem Messer in dünne Scheiben schneiden. In einer gut beschichteten Pfanne mit geringer Hitze auslassen. Wenn genug Fett ausgetreten ist die Hitze erhöhen und den Speck knusprig anbraten. Anschließend in den Römertopf Bräter geben.
  • Nun das Schweinefilet in ca. 3-5 cm dicke Medaillons schneiden, etwas salzen und in der Pfanne mit dem restlichen Fett rundherum anbraten. Dann auch in den Römertopf geben. 
  • Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfeln schneiden. Etwas zusätzliches Rapsöl in die Pfanne geben und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. 
  • Währenddessen die Pilze putzen, in Scheiben schneiden und mit in die Pfanne geben. Alles für etwa 5 Minuten braten.
  • Dann das Tomatenmark hinzugeben und für 2 Minuten unter Rühren anrösten. Anschließend mit der Brühe ablöschen und direkt die Sahne und Creme Fraiche unterrühren. Mit dem Senf abschmecken und alles nochmal aufkochen. 
  • Die Blätter der Petersilie von den Blättern zupfen und diese fein hacken. Mit in die Soße geben und unterrühren. Diese dann in den Römertopf gießen und gut mit dem Speck und dem Fleisch vermischen. 
  • Den Römertopf verschließen und in den noch kalten Backofen stellen. Bei 200 °C Ober- / Unterhitze für 1 Stunde backen. Etwa 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Spätzle zubereiten.
    Die Soße vor dem Servieren nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf dem Teller mit frischer Petersilie garnieren.

Notizen

  • Dieses Rezept kann auch als “One Pot” Variante zubereitet werden. Dazu einfach fertige Spätzle mit in die Soße geben und mitbacken.

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Verlinke @roemertopf auf Instagram und nutze das #roemertopf

Hat dir dieses Rezept gefallen?

Folge uns unter @roemertopfrezeptwelt auf Pinterest

Hast du dieses Rezept ausprobiert?

Like us on Facebook


Kommentieren...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*