Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Putenbrust-Röllchen in Zwiebel-Frischkäse-Soße ist ein absolutes Schlemmergericht. Putenfleisch neigt im Allgemeinen schnell aus zu trocknen und sollte daher bei niedrigen Temperaturen garen.

Durch den gewässerten Römertopf bleiben die Putenbruströllchen geschützt vor der Austrocknung. Das fettarme Fleisch erhält durch das Umwickeln mit Frühstücksspeck noch eine Extraportion Würze.
Reis ist bei diesem Gericht die perfekte Beilage. Alternativ kann man aber auch Salzkartoffeln dazu reichen.

Putenbruströllchen in Zwiebel-Frischkäse-Soße

5 von 3 Bewertungen
Rezept von Tina von Farbbecherscuisine Gang: Fleisch, Geflügel, Schmoren
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

15

Minuten
Kochzeit

50

Minuten

Putenbrust Röllchen in Zwiebel-Frischkäse-Soße ist ein absolutes Schlemmergericht. Durch den gewässerten Römertopf bleiben die Putenbruströllchen geschützt vor der Austrocknung.

Zutaten

  • Für das Fleisch:
  • 650 g 650 Putenbrust am Stück

  • 16 Scheiben 16 Frühstücksspeck ( Bacon)

  • 3 EL 3 Sonneblumenöl zum Anbraten


  • Für die Soße:
  • 120 g 120 Zwiebeln

  • 1 1 Knoblauchzehe

  • 3 EL 3 Sonnenblumenöl

  • 400 ml 400 Sahne

  • 225 g 225 Frischkäse

  • 1,5 TL 1,5 mittelscharfer Senf

  • 1 Msp. 1 geriebene Muskatnuss

  • 1 Msp. 1 Paprikapulver, edelsüß

  • Beilage:
  • 200 g 200 Langkornreis

  • Zubehör:
  • Römertopf Bräter Rustico
    • Der große Römertopf Tonbräter Rustico geeignet sich hervorragend für z.B 6 Personen bzw. mit einem Volumen von 5 Liter.
    • Das Essen aus dem Tonbräter ist schonend zubereitet, da alle Vitalstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Es kann fettarm oder sogar völlig fettfrei zubereitet werden
    • Alles, was zum jeweiligen Gericht gehört, kommt in den Bräter und wird dann in den Ofen geschoben. 

Anleitung

  • Die Putenbrust kurz mit einem Küchenkrepp abtupfen und in 8 gleichgroße Stück schneiden. Diese jeweils mit 2 Scheiben Frühstücksspeck umwickeln.
    Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Putenröllchen darin von allen Seiten anbraten.
  • In der Zwischenzeit den Deckel des Römertopfes wässern, die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. 3 Esslöffel Sonnenblumenöl in den unteren Teil des Römertopfes geben und die Zwiebeln darin verteilen. Die Knoblauchzehe schälen und in feinen Würfeln zu den Zwiebeln geben.
  • Die Putenröllchen nun auf die Zwiebeln betten, mit dem gewässerten Deckel verschließen und bei 190 Grad für 30 Minuten in den kalten Backofen geben.
  • Nun wird die Zwiebel-Frischkäse-Soße vorbereitet. Diese wird nach Ablauf der 30 Minuten über die Putenröllchen gegeben. Der Römertopf verträgt keine Temperaturschwankungen, aus diesem Grund werden die restlichen ingredients einfach in einem Topf verrührt und leicht angewärmt.
  • Sind die 30 Minuten nun rum, wird die Soße über die Putenröllchen gegossen und weitere 10 Minuten mit geschlossenem Deckel gegart. Der Reis wird nach Packungsanweisung zubereitet. Die Putenröllchen garen nun weitere 10 Minuten ohne Deckel, so dass die Pute insgesamt 50 Minuten im Backofen gart.
  • Sobald die Putenröllchen fertig sind, werden sie kurz aus der Soße genommen. Durch den Frischkäse sieht die Soße auf den ersten Blick leicht geflockt aus, ist sie aber nicht. Sobald man mit dem Schneebesen alles vermischt, entsteht eine homogene, feine Soße.
  • Zusammen mit dem Reis, können die Putenröllchen mit der Zwiebel-Frischkäse-Soße nun angerichtet werden.

    Guten Appetit.
Werbung
Autor

Christina ist gelernte Köchin und hat Ihren Foodblog www.farbbecher.de Ende 2017 gestartet. Sie tobt mit den verschiedensten Lebensmitteln aus, von veganen bis hin zu Fleischgerichten, alles worauf Sie Lust hat. Den klassischen Römertopf hat sie schon viele Jahre und schätzt die kinderleichte Zubereitung mit der Sicherheit, dass einfach nichts anbrennen kann. Für Christina ist das arbeiten mit unseren Naturprodukten eine Philosophie geworden.

Schreibe einen Kommentar