Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ein Schlemmertopf ist etwas Feines! Dieser Lenden Schlemmertopf überzeugt mit einer zarten, saftigen Schweinelende und einer herrlich cremigen Soße. Die champignonlastige Sauce harmoniert perfekt mit den Thymianzweigen und der Zwiebel. Einfach köstlich!

Der Clou an diesem Gericht ist, dass es so unglaublich schnell und einfach in der Zubereitung ist. In nur 30 Minuten hast du schon ein festliches Essen auf dem Tisch, das deine Gäste begeistern wird!

Lenden Schlemmertopf mit Champignons

4 von 28 Bewertungen
Rezept von Ina isst Gang: Fleisch im Römertopf zubereitet, Nudeln / Pasta aus dem Römertopf, Schmorgerichte aus dem Römertopf, Schwein
Portionen

3-4

Portionen
Zubereitungszeit

1

Stunde 
Kochzeit

2

Stunden 

Zarte Schweinelende trifft auf eine cremige Soße mit Thymian und Champignons. Klingt verlockend? Dann ist dieser Schlemmertopf genau das Richtige! 

Zutaten

  • 1 1 Schweinelende, etwa 400g

  • 2 2 Schalotten

  • 300 g 300 Champignons

  • 1 1 Knoblauchzehe

  • 200 ml 200 Sahne

  • 1/2 TL 1/2 Thmyian, getrocknet

  • 1 TL 1 Paprikapulver, edelsüß

  • 300 ml 300 Gemüsebrühe

  • 1 TL 1 Speisestärke

  • Salz

  • Pfeffer

  • Etwas Öl

Anleitung

  • Den Deckel des Römertopfs wässern. Die Lende in Medaillons schneiden und in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten. Das angebratene Fleisch in den Römertopf geben.
  • Die Schalotten und den Knoblauch pellen. Beides fein hacken. Die Pilze putzen, trockenen Strunk kürzen und den Rest vierteln. Alles zum Fleisch geben und grob vermengen.
  • Die restlichen ingredients miteinander verrühren in den Topf geben. Das Ganze in den kalten Ofen stellen und bei 180°C Ober-/Unterhitze für 45-55min garen.

    Dazu passen: Nudeln, Spätzle
    Tipp: 50ml Brühe durch einen trockenen Weißwein ersetzen.
Werbung
Autor

Ich bin Ina und veröffentlichte auf meinem Blog „Ina Is(s)t“ seit Ende 2012 meine liebsten Rezepte aus dem Alltag. Als Freiberuflerin und Mama ist es nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Trotzdem kommt bei mir fast jeden Tag etwas Neues auf den Tisch, denn Genuss ist für mich Lebensfreude - ganz nach Julia Childs Devise: Gutes Essen wird aus frischen ingredients gemacht.

Schreibe einen Kommentar