Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Wo in unserem Nachbarland Frankreich Wachteln ab und zu auf den Tisch kommen ist das Geflügel hier in Deutschland eher selten gesehen. Dabei haben sie so viele Vorzüge, nicht nur, dass sie ein wundervolles Gericht gerade für Gäste sind.
Wachteln haben auch wunderbar zartes Fleisch, dass sich viel sauberer vom Knochen löst als Hähnchen! Geschmacklich ähneln sie natürlich sehr ihren größeren Verwandten, man braucht einen starken Eigengeschmack also nicht zu fürchten! 

Honig Wachteln mit Risotto Füllung und Fenchel Gemüse

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Julias Torten und Törtchen Gang: Fleisch, Geflügel, Gemüse
Portionen

3

Portionen
Zubereitungszeit

45

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 



Wo in unserem Nachbarland Frankreich Wachteln ab und zu auf den Tisch kommen ist das Geflügel hier in Deutschland eher selten gesehen. 

Zutaten

  • Für das Risotto:
  • 125 ml 125 Gemüsebrühe + 75 ml nachträglich zugeben

  • 1 1 Schalotte

  • 1 EL 1 Olivenöl

  • 50 g 50 Risottoreis

  • 30 ml 30 trockener Weißwein

  • 1 TL 1 geriebener Parmesan

  • 15 g 15 Butter

  • etwas geriebene Muskatnuss

  • Pfeffer

  • Salz

  • Für die Wachteln und das Gemüse:
  • 2 2 Wachteln

  • 20 g 20 Butterschmalz

  • 1 EL 1 Honig

  • 2 2 Fenchelknollen

  • 200 g 200 Drillinge (Kartoffeln)

  • 1-2 EL 1-2 Olivenöl

  • Abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Bräter rund
    • Der runde Römertopf Bräter aus Naturton, ist besonders gut für eine fettfreie und kalorienarme Küche geeignet. 
    • Die Vitamine und Mineralstoffe der Zutaten bleiben durch den Ton erhalten. Der Multi-Bräter verbraucht zwischen 30 und 40 Prozent weniger Energie und nur 40 Prozent der gewohnten Garzeit.
    • Das Prinzip des Naturton-Bräters ist relativ einfach: Feine Poren im Ton des Deckels nehmen beim wässern Wasser auf, welches beim Erhitzen eine Dunstschicht erzeugt. Dadurch trocknet das Gargut nicht aus & bleibt saftig. 

Anleitung

  • Römertopf vor der Zubereitung 15 Minuten wässern. 
  • Für das Gemüse: 
    Fenchel putzen, das Grün abschneiden und den Rest in Scheiben schneiden. Ebenso die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. 
  • Sparsam mit Olivenöl, sowie der fein abgeriebenen Schale ½ Zitrone vermischen und Salz/Pfeffer zugeben. Alles in den vorbereiteten Römertopf füllen und in den kalten Backofen geben. 
    Auf 175 °C Ober-/Unterhitze stellen und darin 25 min garen währenddessen die Wachteln und das Risotto bereiten. 
  • Für das Risotto: 
    Schalotte fein würfeln und zusammen mit dem Olivenöl anbraten. 
    Währenddessen die Hühnerbrühe erhitzen. 
  • Sobald die Schalotte glasig geworden ist den Weißwein zugießen, bis dieser verkocht ist, danach den Risotto Reis einrühren. 
    Jetzt 1/3 der Hühnerbrühe dazugeben und köcheln lassen, bis diese eingezogen ist, nun die zwei fehlenden Drittel nacheinander zugeben. 
    Zum Schluss Butter sowie Parmesan einrühren und alles mit den Gewürzen abschmecken. 
  • Für die Wachteln: 
    Die Wachteln sowohl von außen, als auch von innen (gerade dort gründlich) mit kaltem Wasser abwaschen, danach gut mit Küchenkrepp trocken tupfen. 
    Butterschmalz in der Mikrowelle schmelzen, dann die Wachteln von allen Seiten einreiben. 
    Restlichen Butterschmalz in eine Pfanne geben und die Wachteln von allen Seiten scharf anbraten. 
    Nachdem diese etwas abgekühlt sind, restliche Hühnerbrühe ins Risotto einrühren und mithilfe eines Teelöffels das Risotto hineinfüllen. 
  • Die Beinchen mit etwas Garn zusammenbinden. 
    Jetzt die Wachteln mit der Brust nach oben auf das vorgegarte Gemüse setzen, kräftig salzen und mit geschlossenem Deckel 25 min garen. 
    Danach den Deckel abnehmen, die Wachteln mit in der Mikrowelle leicht erwärmten Honig bestreichen und bei 250°C Ober-/Unterhitze noch einmal 10-15 min anrösten. 

Notizen

  • Tipp: Wer für sich selbst kocht und nicht allzu große “Berührungsängste” mit den übrig gebliebenen Konchen hat, sollte diese keinesfalls wegschmeißen. Eine wunderbare Brühe lässt sich aus den Geflügelresten kochen indem diese zusammen mit einer kleinen grob geschnittenen Zwiebel und einer zerdrückten Knoblauchzehe mit Salzwasser aufgießt. Das Ganze etwa 40 min köcheln lassen, danach durch ein Sieb gießen.
    Die fertige Brühe könnte man zum Beispiel für “Griechisches Hähnchen aus dem Römertopf” verwenden!  
Werbung
Autor

Hallo, ich bin Julia und auf meinem Foodblog "Julias Torten und Törtchen" dreht sich alles ums Backen. Dabei lege ich viel Wert darauf keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Puddings und Cremes selbst herzustellen. Außerdem verwende ich am liebsten saisonale Früchte, um jede Jahreszeit so gut es geht auszukosten! Für Römertopf zeige ich mich aber auch von meiner würzigen Seite, aber mit genauso viel Freude und Leidenschaft!

Schreibe einen Kommentar