Wurzelgemüse

Mehr Rezepte von: Römertopf Rezeptwelt

Leckeres, frisches Wurzelgemüse aus dem Römertopf.

Wurzelgemüse

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Römertopf Rezeptwelt Gang: Gemüse, vegetarisch
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 

Leckeres, frisches Wurzelgemüse aus dem Römertopf.

Zutaten

  • 2 kg Wurzelgemüse nach Geschmack oder nach Saison

  • Sellerieknollen

  • Karotten

  • Kartoffeln

  • Süßkartoffeln

  • Pastinaken

  • Petersilienwurzel

  • 1-2 rote Beete

  • Für die Marinade:
  • 4 EL Olivenöl

  • 2 klein gewürfelte Knoblauchzehen

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1 Tasse Gemüsebrühe

  • 1-2 EL getrocknete Kräuter

  • Salz

  • Pfeffer aus der Mühle

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Bräter Rustico
    • Römertopf Keramik Bräter inkl. Gebrauchsanleitung
    • Bräter aus Naturton, besonders gut für eine fettfreie und kalorienarme Küche. Mikrowellen und Backofengeeignet
    • Maße: ca. 39,0 X 27,0 X 19,5 cm, Volumen 5 Kg bzw. 4 Liter. Mit Glasur im Unterteil, besonders spülfreundlich & spülmaschinengeeignet

Anleitung

  • Das Gemüse je nach Art waschen, putzen und in etwa einen Zentimeter große Würfel schneiden und in den vorab zehn Minuten lang gewässerten RÖMERTOPF geben.
  • Für die Marinade alle ingredients samt Brühe in einer Schüssel vermengen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, über das Gemüse geben und alles gut miteinander vermengen.
  • Den Römertopf mit dem Deckel schließen und in den noch kalten Backofen stellen und die Temperatur auf etwa 175 Grad Umluft oder 190 Grad Ober- und Unterhitze einstellen.
  • Nach 60 Minuten eine Stichprobe machen und gegebenenfalls einige Minuten nachgaren, vorher aber das Gemüse gut umrühren.
    Vor dem Servieren je nach Geschmack mit Olivenöl beträufeln und mit frischem Baguette servieren.
Werbung Werbung
Werbung

, ,

Die neusten Rezepte

Werbung

4 Antworten zu “Wurzelgemüse”

  1. Damit deftiger schmeckt, kommt bei mir statt der Gemüsebrühe ein ordentliches Stück flache Rippe als Geschmacksträger, zusätzlich kleine kräftig angebratene Hackbällchen dazu und Zwiebeln .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.