Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Endlich geht sie wieder los, die Spargelzeit! Und weil man gar nicht genug abwechslungsreiche Spargelrezepte haben kann, zeigen wir wie einfach und lecker ein Spargelragout im Römertopf sein kann.
Hier gibt es das volle Spargelaroma gleich in doppelter Form. In unserem Fall gibt es ein Dou aus grünem und weißem Spargel. Aufgrund der unterschiedlichen Garzeiten gibt man den grünen Spargel einfach etwas später in den quadratischen Römertopf. Als Beilage reichen wir die klassischen Salzkartoffeln, aber auch ein Stück Lachs passt hervorragend zum Spargelragout.

Spargelragout im Römertopf

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Foodistas Gang: Eintöpfe, Gemüse, Spargel, Vegetarisch
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

15

Minuten
Kochzeit

30

Minuten

Weil man gar nicht genug abwechslungsreiche Spargelrezepte haben kann, zeigen wir wie einfach und lecker ein Spargelragout im Römertopf sein kann, hier gibt es das volle Spargelaroma gleich in doppelter Form. In unserem Fall gibt es ein Dou aus grünem und weißem Spargel. 

Zutaten

  • 300 g 300 Spargel, weiß

  • 300 g 300 Spargel, grün

  • 2 EL 2 Butter

  • 2 2 Schalotten

  • 300 ml 300 Sahne

  • 1 EL 1 Mehl

  • 400 ml 400 Gemüsefond

  • Salz

  • Pfeffer

  • frische Muskatnuss

  • Kerbel und Petersilie für die Garnitur

  • Zubehör:
  • Römertopf Bräter eckig
    • Der quadratische Römertopf Bräter aus Naturton, ist besonders gut für eine fettfreie und kalorienarme Küche geeignet.
    • Die Vitamine und Mineralstoffe der Zutaten bleiben durch den Ton erhalten. Der Multi-Bräter verbraucht zwischen 30 und 40 Prozent weniger Energie und nur 40 Prozent der gewohnten Garzeit.
    • Das Prinzip des Naturton-Bräters ist relativ einfach: Feine Poren im Ton des Deckels nehmen beim wässern Wasser auf, welches beim Erhitzen eine Dunstschicht erzeugt. Dadurch trocknet das Gargut nicht aus & bleibt saftig.

Anleitung

  • Den Römertopf wässern.
  • Den weißen Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. 
  • Bei dem grünen Spargel nur die Enden abschneiden. Anschließend beide Sorten in schräge mundgerechte Stücke schneiden. 
  • Die Schalotte häuten und fein hacken, zusammen mit der Butter in einem Topf geben und für 5 Minuten glasig dünsten. Dann das Mehl dazugeben, verrühren und zügig mit der Sahne aufgießen. 
  • Im Anschluss den Gemüsefond dazugeben und kurz aufkochen lassen, so lange köcheln bis die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat und dann in den Römertopf füllen, diesen in den kalten Backofen stellen, den weißen Spargel hinzugeben, Deckel schließen und dann die Temperatur auf 180 Grad Ober- und Unterhitze erhöhen. 
  • Nach etwa 20 Minuten den grünen Spargel dazugeben und für weitere 10 Minuten mitgaren.
  • Mit Kerbel und Petersilie garnieren, dazu passen Salzkartoffeln. 
Werbung
Autor

Tanja von den Foodistas hat ihre Food-Kreationen und Blogbeiträge meist schon vor dem Frühstück im Kopf. Wenn sie beispielsweise in aller Herrgottsfrühe mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Münsteraner Wochenmarkt ist. Ein guter Röstkaffee und eine Currywurst später, trifft sie dann mit einem gefüllten Korb feinster ingredients in ihrer Küche ein. Und darum ist der Römertopf eben auch eine gelungene Abwechslung, denn hier ist die Zubereitung denkbar einfach und genial. Viele Rezepte sind Klassiker, doch auch der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Schreibe einen Kommentar