Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ein lecker aromatisches Gericht mit Pfifferlingen als einfache Onepot-Variante und das Beste: Dank des Römertopfes müsst ihr nicht die ganze Garzeit daneben stehen und umrühren.

Damit ihr euer Risotto schön schlotzig-cremig bekommt, ist es wichtig, dass ihr den Risotto-Reis nicht wascht.
Beim Putzen der Pfifferlinge kann ein Pinsel oder eine weiche Zahnbürste sehr hilfreich sein.

Apropos Pfifferlinge: Wusstest ihr, dass der Pfifferling in manchen Regionen auch Eierschwammerl heißt? Hier in Deutschland steht er unter Artenschutz. Daher stammen die meisten Pfifferlinge, die ihr hier im Laden und auf dem Markt finden könnt, aus Wildsammlungen in Osteuropa.

Ofen-Risotto mit Pfifferlingen

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Lea Boll Gang: Eintöpfe, Gemüse, Vegetarisch
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

40

Minuten

Ein lecker aromatisches Gericht als einfache Onepot-Variante, das Beste: Dank des Römertopfes müsst ihr nicht die ganze Garzeit daneben stehen und umrühren.

Zutaten

  • 220 g 220 Risottoreis

  • 500 ml 500 Gemüsebrühe

  • 1 1 Zwiebel

  • 1 1 Knoblauchzehe

  • 60 g 60 Butter

  • 3 EL 3 Weißwein

  • 1 Zweig 1 Rosmarin

  • 200 g 200 frische Pfifferlinge

  • Salz

  • Pfeffer

  • Parmesan nach Belieben

  • Zubehör:
  • Römertopf Bräter Rustico
    • Der große Römertopf Tonbräter Rustico geeignet sich hervorragend für z.B 6 Personen bzw. mit einem Volumen von 5 Liter.
    • Das Essen aus dem Tonbräter ist schonend zubereitet, da alle Vitalstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Es kann fettarm oder sogar völlig fettfrei zubereitet werden
    • Alles, was zum jeweiligen Gericht gehört, kommt in den Bräter und wird dann in den Ofen geschoben. 

Anleitung

  • Den Römertopf wässern.
  • Pfifferlinge gründlich putzen. Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch fein hacken oder mit der Knoblauchpresse pressen.
  • Butter, Zwiebeln und Knoblauch unten in den Römertopf geben und mit Reis und Pfifferlingen bedecken.
  • Gemüsebrühe und Wein hinzugeben und alles etwas mit Salz und Pfeffer würzen.
    Leicht durchrühren, sodass der gesamte Reis nass wird.
  • Den Rosmarinzweig hinzugeben und das Risotto mit Deckel in den kalten Ofen stellen.
    Ofen auf 170 Grad erhitzen. Das Risotto kocht nun für 40 Minuten vor sich hin.
  • Wenn die Zeit um ist, Deckel vorsichtig abnehmen, es sollte keine überschüssige Flüssigkeit mehr im Topf sein. Alles gut umrühren, ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen und nach belieben mit Parmesan verfeinern. Ich empfehle ca. 50 g Parmesan unterzurühren. 

    Guten Appetit!
Werbung
Autor

Hallo ihr lieben, ich bin es, Lea! Nach meiner Ausbildung zur Portrait Fotografin zog es mich zunächst für ein Fotografie Studium aus meinem Heimatdorf im Münsterland raus in die Stadt Bielefeld. Dort war es auch, wo meine Kochreise begann und aus "jeden Tag Spaghetti mit Tomatensauce und Käseraspeln" eine bunte Vielfalt an immer neuen Gerichten wurde. Heute bin ich zurück im Münsterland, verheiratet mit einem Koch und kreire neben Food-Fotos auch immer öfter eigene Rezepte für euch. Einige davon findet ihr hier, lasst es euch schmecken!

Schreibe einen Kommentar