Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Der Hirsetopf mit frischem Sommergemüse ist im Handumdrehen fertig und schmeckt der ganzen Familie. Sowohl die Hirse, als auch das Gemüse, muss man nicht vorgaren, sondern bereitet man direkt im Römertopf zu.

Verfeinert mit etwas Parmesan, Pinienkernen und Thymian kommt bei diesem Hirsetopf echtes Mittelmeerfeeling auf. Dazu passt auch ein leichter Kräuterquark, Tsaziki oder etwas Naturjoghurt.

Hirsetopf mit Sommergemüse

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Ina isst Gang: Eintöpfe, Gemüse, Vegetarisch
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

50

Minuten

Der Hirsetopf mit frischem Sommergemüse ist im Handumdrehen fertig und schmeckt der ganzen Familie. Sowohl Hirse, als auch das Gemüse, müssen nicht vorgegart werden und können direkt im Römertopf zubereitet werden. 

Zutaten

  • 250 g 250 Hirse

  • 630 ml 630 Gemüsebrühe

  • 50 g 50 Parmesan

  • 2 2 kleine Zucchini

  • 1 1 Aubergine

  • 3 EL 3 Olivenöl

  • 3 3 große Tomaten

  • 1/2 TL 1/2 getrockneten Thymian

  • Salz

  • Pfeffer

  • 3 EL 3 Pinienkerne

  • Zubehör:
  • Römertopf Bräter rund
    • Römertopf Familien-Bräter für bis zu 6 Personen
    • Bietet sich als universell einsetzbares Kochgeschirr im Backofen für die ganze Familie an
    • Volumen: bis zu 5KG, eignet sich besonders für Gemüse, Braten, oder auch Kuchen

Anleitung

  • Den Römertopf wässern. Die Hirse zusammen mit der Brühe und dem Parmesan in den Römertopf geben und alles verrühren.
  • Die Tomaten in Scheiben schneiden und auf die Hirse legen. Das restliche Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. 
  • Alles mit Öl, Salz, Thymian und Pfeffer marinieren. Das Gemüse auf die Tomaten geben und die Pinienkerne darüber streuen.
  • Das Ganze in den kalten Ofen stellen und bei 180°C für etwa 50 Minuten garen.
Werbung
Autor

Ich bin Ina und veröffentlichte auf meinem Blog „Ina Is(s)t“ seit Ende 2012 meine liebsten Rezepte aus dem Alltag. Als Freiberuflerin und Mama ist es nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Trotzdem kommt bei mir fast jeden Tag etwas Neues auf den Tisch, denn Genuss ist für mich Lebensfreude - ganz nach Julia Childs Devise: Gutes Essen wird aus frischen ingredients gemacht.

Schreibe einen Kommentar