Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Dieses Rezept für zarten zitronigen Seelachs ist super schnell gemacht und verursacht dabei nicht mal viel Chaos in der Küche! 

Im Brick bleibt das Filet wunderbar saftig und wird schonend gegart. 

Seelachs mit Zitronensauce auf Spinat Gnocchi

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Julias Torten und Törtchen Gang: Brick, Fisch / Meeresfrüchte, Gemüse
Portionen

1

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

50

Minuten

Dieses Rezept für zarten zitronigen Seelachs ist super schnell gemacht und verursacht dabei nicht mal viel Chaos in der Küche! 

Zutaten

  • 1 1 Seelachsfilet (TK oder frisch)

  • Etwas neutrales Speiseöl zum marinieren 

  • Abgeriebene Schale von 2 kleinen Zitronen 

  • 120 g 120 Spinat (TK, aufgetaut) 

  • 250 g 250 Gnocchi

  • 150 ml 150 Sahne

  • 50 ml 50 Milch

  • 1 gestrichener TL 1 Speisestärke

  • 1 TL 1 Gemüsebrühepulver

  • Salz

  • Pfeffer

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Brick
    • Der BRICK by OPTIMISMUS & Römertopf zum Dämpfen, Braten, Kochen, Grillen und vielem mehr
    • Abmessungen: L 24cm - B12cm - H10,7cm, Fassungsvermögen: 0,6l
    • Handgefertigt aus natürlichem Westerwald Ton und rt frei von Aluminium, Nickel, PFTE und PFOA

Anleitung

  • Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  • Sahne, Milch, abgeriebene Schale von 1 Zitrone, sowie Brühe und Speisestärke gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
  • Gnocchi und Spinat in den Brick geben und mit der Sahnemischung aufgießen. Die obere Hälfte des Bricks aufsetzen und alles 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. 
  • In der Zwischenzeit den Seelachs auftauen/marinieren. Dazu das Filet zusammen mit etwas Öl und der Zitronenschale in einen Gefrierbeutel geben. Diesen möglichst luftleer verschließen und in eine Schüssel mit warmem Wasser hängen. Falls frisches Filet verwendet wird, den Schritt mit dem warmen Wasser weglassen. 
  • Nach den 30 Minuten das Filet auf die Gnocchi legen und kräftig salzen. Brick wieder verschließen, dann 20 Minuten zu Ende garen. 
Werbung
Autor

Hallo, ich bin Julia und auf meinem Foodblog "Julias Torten und Törtchen" dreht sich alles ums Backen. Dabei lege ich viel Wert darauf keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Puddings und Cremes selbst herzustellen. Außerdem verwende ich am liebsten saisonale Früchte, um jede Jahreszeit so gut es geht auszukosten! Für Römertopf zeige ich mich aber auch von meiner würzigen Seite, aber mit genauso viel Freude und Leidenschaft!

Schreibe einen Kommentar