Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Es gibt vermutlich kaum ein Plätzchen, was so weihnachtlich aussieht wie der Zimtstern! In diesem Rezept als Gugelhupf. Und wenn dann der Kuchen im Ofen ist und die gesamte Wohnung nach der warmen nussig zimtigen Mischung duftet, riecht man die Adventszeit auch! 

Hier gibt es noch weitere Kuchenrezepte: Kuchenrezepte

Zimtstern Gugelhupf

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Julias Torten und Törtchen Gang: Backen, Kuchen, Süßspeisen
Portionen

1

Gugelhupf
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Backzeit

55

Minuten



Es gibt vermutlich kaum ein Plätzchen, was so weihnachtlich aussieht wie der Zimtstern! Und wenn dann der Kuchen im Ofen ist und die gesamte Wohnung nach der warmen nussig zimtigen Mischung duftet, riecht man die Adventszeit auch! 

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 4 Eier Gr. M, Raumtemperatur 

  • 200 g 200 Zucker

  • 1 gute Prise Salz 

  • 150 g 150 Mehl + Etwas mehr für die Form

  • 300 g 300 gemahlene Mandeln

  • 1 Pck. Backpulver 

  • 150 ml 150 neutrales Pflanzenöl

  • 200 g 200 Naturjoghurt

  • 1 EL Zimt 

  • Etwas Abrieb einer kleinen unbehandelten Orange 

  • Etwas Butter zum Fetten der Form 

  • Für die Dekoration:
  • 200 g 200 Puderzucker

  • Etwas Wasser 

  • Einige Zimtsterne 

  • ggf. eine Prise Zimtpulver 

  • Einige gezuckerte Salbeiblätter oder Rosmarinzweige 

  • Einige silberne Streusel 

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Gugelhupf
    • Römertopf Gugelhupf-Form Kuchenform aus Naturton Ø 23,5 cm
    • Ihr Kuchen wird durch den gewässerten Ton Ihrer neuen Kuchen-Backform von einer Dampfglocke umhüllt und somit optimal mit Feuchtigkeit versorgt.
    • Aufgrund der perfekten Wärmeverteilung im Naturton wird Ihr Kuchen saftig und aromatisch

Anleitung

  • Römertopf Gugelhupfform etwa 10-15 min in lauwarmen Wasser wässern, danach von innen gut abtrocknen. 
  • Gugelhupfform dünn, aber gründlich mit weicher Butter fetten, danach das Mehl hineingeben und die Form drehen, bis es überall hingekommen ist, nun das überschüssige Mehl herausklopfen. 
  • Für den Teig: 
    Eier, Zucker und Salz schaumig aufschlagen. Mehl mit gemahlenen Mandeln und Backpulver gründlich vermischen. Zusammen mit den restlichen ingredients unter die Eiermischung rühren (Den Teig nicht überarbeiten!). 
    Den Teig in die vorbereitete Form füllen und etwa 55 min backen (Stäbchenprobe!). 
    Danach etwa 20 min. auskühlen lassen, dann vorsichtig stürzen. 
  • Für die Dekoration: 
    Für den Guss Puderzucker solange mit einigen Tropfen Wasser verrühren, bis eine sämige, jedoch flüssige Konsistenz entsteht. Mit einem Messbecher über den Gugelhupf gießen, zum Abschluss Zimtsterne, silberne 
    Streusel sowie kandierte Salbeiblätter auflegen (solange der Guss noch nicht trocken ist) ggf. noch mit etwas Zimtpulver bestreuen. 
  • Zimstern Gugelhupf aus dem Römertopf Rezept
Werbung
Autor

Hallo, ich bin Julia und auf meinem Foodblog "Julias Torten und Törtchen" dreht sich alles ums Backen. Dabei lege ich viel Wert darauf keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Puddings und Cremes selbst herzustellen. Außerdem verwende ich am liebsten saisonale Früchte, um jede Jahreszeit so gut es geht auszukosten! Für Römertopf zeige ich mich aber auch von meiner würzigen Seite, aber mit genauso viel Freude und Leidenschaft!

Schreibe einen Kommentar