Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Wenn die Rhabarberzeit endlich anbricht kann man sich meistens kaum entscheiden, was man denn in diesem Zeitraum mit den roten Stangen backen will. Pudding-Kuchen, oder doch mit Streuseln, vielleicht aber auch einen einfachen Rührkuchen. 

Dieser saftige Rhabarberkuchen mit Puddingfüllung und Streuseln vereint all diese wundervollen Gebäcke! 

Hier gibt es noch weitere Kuchenrezepte: Kuchenrezepte

Rhabarber Streusel Kuchen mit Puddingfüllung

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Julias Torten und Törtchen Gang: Backen, Kuchen, Süßspeisen, Vegetarisch
Portionen

1

Kuchen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 

15

Minuten

Wenn die Rhabarberzeit endlich anbricht kann man sich meistens kaum entscheiden, was man denn in diesem begrenzten Zeitraum mit den roten Stangen backen will.  
Dieser saftige Rhabarberkuchen mit Puddingfüllung und Streuseln vereint alle wundervollen Gebäcke! 

Zutaten

  • Für die Streusel:
  • 50 g 50 weißer Zucker

  • 50 g 50 brauner Zucker

  • 65 g 65 geschmolzene Butter

  • 100 g 100 Mehl

  • 1 Prise 1 Salz

  • Für die Puddingfüllung:
  • 250 ml 250 Milch + weitere 100 ml

  • 25 g 25 Speisestärke + weitere 2/3 TL

  • 1 1 Eigelb

  • 1 Päckchen 1 Vanillezucker

  • 20 g 20 Zucker

  • 1 Prise 1 Salz

  • Für den Teig:
  • 185 g 185 weiche Butter + etwas mehr zum Fetten der Form

  • 175 g 175 Zucker

  • 1 Päckchen 1 Vanillezucker

  • 4 4 Eier (Größe M)

  • 280 g 280 Weizenmehl + etwas mehr zum Mehlen der Form

  • 1 1/2 TL 1 1/2 Backpulver

  • 1 Prise 1 Salz

  • 150 ml 150 Buttermilch

  • 3 3 mittelgroße Stangen Rhabarber

  • Abgeriebene Zitronenschale von 1 Zitrone

  • Mandelblättchen zum Bestreuen

  • Für den Zuckerguss:
  • 150 g 150 Puderzucker

  • Wasser

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Kuchenform Torta
    • braune Kuchen & Brot Kastenform der Marke Römertopf
    • die Backfprm besitzt eine Glasur im Unterteil
    • eignet sich hervorragend als Geschenk für Backliebhaber

Anleitung

  • Für die Streusel 
    Einfach alle ingredients mit einem Schneebesen verrühren, je mehr gerührt wird, desto kleiner werden die Streusel. Im Kühlschrank bis zur Verwendung zur Seite stellen. 
  • Vorbereitung der Form: 
    Zunächst Römertopf Kuchenbackform Torta 15 min in lauwarmen Wasser wässern, dann innen gut abtrocknen. Form gründlich, aber dünn mit Butter fetten, dann mit Mehl ausstäuben. Überschüssiges Mehl herausklopfen. 
  • Für den Pudding 
    Stärke mit Eigelb und einem Schluck der 250 ml Milch gründlich verrühren. 
    Restliche der 250 ml Milch zusammen mit dem Vanillezucker, Salz und dem Zucker erhitzen bis die Masse kurz vorm kochen steht, dann unter kräftigem Rühren Stärkemischung hinzugeben, bis alles eindickt. 
    In eine Schüssel umfüllen und direkt an der Oberfläche mit Folie bedecken. Etwas auskühlen lassen. 
  • Für den Teig 
    Rhabarber schälen und in kleine Stücke schneiden. 
    Butter mit Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salz leicht aufschlagen, dann Eier nacheinander einrühren und nach jedem gründlich weiterrühren. 
    Mehl und Backpulver miteinander vermischen. Im Wechsel mit der Buttermilch zugeben, dabei mit den trockenen ingredients anfangen. Den Teig nur so kurz wie möglich verrühren, sonst wird er zäh. Rhabarber ebenfalls so kurz wie möglich unterheben, dann eine Hälfte des Teiges in die Form geben. 
  • Nun den 2/3 TL Stärke in den zusätzlichen 100 ml Milch des Puddings lösen und in den bereits gekochten Pudding einrühren, sodass dieser fließfähig wird. 
    Den Pudding nun in die Form geben und Löffel für Löffel mit dem restlichen Teig bedecken. Nun noch die Streusel und einige Mandelblättchen darauf verteilen und den Kuchen in den kalten Backofen stellen. 
    Auf 175 °C Ober-/Unterhitze einstellen und insgesamt 1h 15 min backen, dabei nach etwa 30 min (sobald die Oberfläche gebräunt ist) mit Alufolie abdecken. 
  • Im Anschluss komplett auskühlen lassen, da die Puddingmasse sonst zu weich ist um den Kuchen zu stürzen! 
    Sobald der Kuchen komplett ausgekühlt ist muss die Form wieder etwas erhitzt werden, damit er besser gestürzt werden kann. Dazu die Form so in ein warmes Wasserbad setzen, dass keine Flüssigkeit in den Kuchen laufen kann. Nun 5 min ziehen lassen und den Kuchen dann stürzen. 
    Zum Abschluss den Kuchen vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestreuen. 
Werbung
Autor

Hallo, ich bin Julia und auf meinem Foodblog "Julias Torten und Törtchen" dreht sich alles ums Backen. Dabei lege ich viel Wert darauf keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Puddings und Cremes selbst herzustellen. Außerdem verwende ich am liebsten saisonale Früchte, um jede Jahreszeit so gut es geht auszukosten! Für Römertopf zeige ich mich aber auch von meiner würzigen Seite, aber mit genauso viel Freude und Leidenschaft!

Schreibe einen Kommentar