Quark-Gugelhupf mit Blaubeeren und fruchtiger Brombeerglasur

Rezept von klaraundidaKategorie: Backen, Kuchen, Uncategorized
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 

Dieser leckere Quark Gugelhupf mit Blaubeeren und Brombeerglasur darf auf keiner Kaffeetafel fehlen und ist schnell gemacht.

Zutaten

  • Zutaten für 1 Römertopf Kuchenbackform (27,5 cm):
  • 200 g Margarine

  • 160 g feiner Rohrzucker

  • 0,5 TL gemahlene Vanille

  • 0,5 TL Zitronenabrieb

  • 3 Eier

  • 500 g Mehl

  • 1 Beutel Backpulver

  • 250 g Topfen

  • 100 ml Milch

  • 70 g Blaubeeren (gefroren oder frisch)

  • Für die Glasur:
  • 100 g Puderzucker

  • 70 g Brombeeren (gefroren oder frisch)

  • Zubehör:
  • Römertopf Gugelhupf Form

  • Hier bequem die Zutaten bestellen:

       

Anweisungen

  • Die Römertopf Kuchenform vor Gebrauch 15 Minuten in kaltem Wasser wässern. Den Backofen NICHT vorheizen. Nach dem Wässern, die Kuchenform trocknen. Anschließend sorgfältig buttern und mit Mehl bestäuben, überschüssiges Mehl über dem Waschbecken abklopfen. 
  • Margarine in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schaumig schlagen. Rohrzucker, Vanille, Zitrone und Eier hinzugeben und alles 5 – 10 Minuten schaumig rühren bzw. bis sich die Zutaten gut verbunden haben. Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel vermengen. 
  • Nun abwechselnd Mehl und den Topfen zu der Eiermischung geben. Dafür am besten zunächst 3 EL Mehl unterrühren und anschließend 1 EL Topfen. Das so lange fortsetzen, bis der Topfen aufgebraucht ist. Anschließend im Wechsel mit dem Mehl noch die Milch hinzugeben. 
  • Die Hälfte des Teigs in der Form verteilen. In die zweite Teighälfte die Blaubeeren einrühren. Die Teighälfte dann ebenfalls in die Form geben und etwas verstreichen. Nun die Form auf mittlerer Schiene für 60 Minuten in den Ofen geben. Wenn der Kuchen fertig ist, die Form aus dem Ofen nehmen, alles etwas abkühlen lassen und anschließend den Kuchen aus der Form lösen. Gugelhupf aus der Römertopf Form lösen
  • Für die Glasur, die Brombeeren mit Hilfe einer Gabel durch ein Sieb streichen, den Saft dabei auffangen. Die zerstoßenen Beeren werden nicht weiter verwendet. Nun solange Puderzucker zu dem Beerensaft geben, bis die Glasur die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Ziel ist es, dass die Glasur flüssig genug ist, an den Kuchenseiten herabzulaufen, aber nicht so flüssig, als dass sie nicht haften würde. Nach Belieben mit Blaubeeren garnieren. Glasur fest werden lassen und servieren. 

Notizen

  • Die Kuchenform immer in den kalten Ofen stellen. Erst dann die Temperatur entsprechend der Backvorgaben einstellen. So kann sich die Backform an die langsam steigenden Temperaturen anpassen. 

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*