Saftiger Nusszopf mit Zuckerglasur

Rezept von Ina isstKategorie: Backen, Kuchen, Süßspeisen
Portionen

1

Kuchen
Vorbereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

50

Minuten

Bei diesem Rezept für einen Nusszopf mit Zuckerglasur wird unsere Kuchenform “Torta” verwendet. Eine leckere Füllung aus Haselnüssen und Kakao lassen den Nusszopf sehr saftig werden.

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 300ml lauwarme Milch

  • 20g frische Hefe oder 1 Pk. Trockenhefe

  • 1 Eigelb

  • 1 Prise Salz

  • 60 g Zucker

  • 60 g weiche Butter

  • 500g Mehl

  • Für die Füllung:
  • 300g gemahlene Haselnüsse

  • 1 EL Kakao

  • 80 g Zucker

  • 1 Eiweiß

  • 200 ml Milch

  • Außerdem:
  • 3-4 EL Puderzucker

  • Etwa 1 TL Wasser

  • Ein paar gehobelte Haselnüsse

  • Zubehör:
  • Römertopf Kuchenbackform “Torta”

  • Hier bequem die Zutaten bestellen:

       

Anweisungen

  • Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Zucker und Eigelb einrühren. Das Mehl in eine große Schüssel geben und das Hefegemisch hinzugeben. Alles etwa 2-3 min kneten, dann die Butter in kleinen Stücken hinzugeben. Den Teig weiter kneten bis er geschmeidig ist. Die Schüssel abdecken und 60min an einem warmen Ort gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Nüsse in einer Pfanne ohne Öl rösten. Das Ganze mit Kakao und Zucker vermischen. Das Eiweiß steifschlagen und zusammen mit der Milch unter die Nüsse heben.
  • Den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche durchkneten und zu einem Rechteck von ca. 40x60cm ausrollen. Die Nussmischung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Das Ganze beginnend an der langen Seite fest aufrollen. Den Strang der Länge nach halbieren, beide Stränge verzwirbeln und einen Kranz forme
  • Die Form einfetten, ausmehlen und den Kranz in die Form legen. Die Form in ein handwarmes Wasserbad stellen und den Teig nochmal 30min gehen lassen. Den Römertopf in den Ofen stellen und den Nusskranz für 40-50min bei 180°C backen.
  • Nach dem Backen abkühlen lassen. Puderzucker mit Wasser verrühren, bis eine dickflüssige Glasur entsteht. Wenn es zu flüssig ist, noch etwas Puderzucker hinzugeben. Das Ganze über dem Kranz verteilen und zum Schluss die gehobelten Nüsse darüber streuen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*