Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ein einfaches Rezept für einen schnellen klassischen Zwiebelkuchen ohne Hefe mit Mürbeteig. 

Im Vergleich zum Sommer denkt man schnell, dass der Herbst nicht viel zu bieten hat, weit gefehlt! Denn neben Kürbis, Äpfeln und Birnen empfängt uns der Herbst auch mit den ersten Traubenerzeugnissen wie Federweißer und dieser passt rein zufällig ganz hervorragend zu Zwiebelkuchen. Denn im Herbst haben auch Zwiebeln wieder Saison. 

Klassischer Zwiebelkuchen

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Julias Torten und Törtchen Gang: Backen, Fleisch, Gemüse, Schwein
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

30

Minuten

Einfaches Rezept für einen schnellen klassischen Zwiebelkuchen ohne Hefe mit Mürbeteig. 

Zutaten

  • Für den Boden:
  • 125 g 125 Mehl

  • 60 g 60 kalte Butter

  • 1 1 Eigelb

  • Etwas Salz

  • Für die Füllung:
  • 350 g 350 Zwiebeln

  • Etwas Öl oder Butterschmalz zum anbraten 

  • 50 g 50 magerer Schinkenspeck, gewürfelt 

  • 1 1 Ei, Größe M

  • 100 g 100 Creme Fraiche

  • 50 ml 50 Milch

  • 50 g 50 Emmentaler

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 Messerspitzen 2 Kümmel, gemahlen

  • Römertopf:
  • Römertopf 9041 06 Grillschale MEDIUM, Ton
    • Römertopf Grillschale, Auflaufform MEDIUM 22 x 16, 5 x 4, 8 cm
    • Ideal für z. B. Speck, Knoblauch, Zwiebeln, Saucen, Desserts und vieles mehr.
    • Aus feuerfestem Ton, außen schwarz hochglänzend, innen transparent-natur glasiert.

Anleitung

  • Ofen auf 200 °C vorheizen. 
    Für den Teig alle ingredients zu einem groben Teig zusammenkneten (evtl. einige Tropfen kaltes Wasser zugeben) und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. 
  • Den Teig nun in die BBQ Schale geben und alles mehrfach einstechen. 
    Nun die Form in den Ofen geben und backen, bis der Teig eine goldene Farbe annimmt. 
  • Währenddessen die Zwiebeln erst halbieren, dann in Ringe schneiden. 
    Zwiebeln zusammen mit dem Speck in einer Pfanne in etwas Öl glasig braten, dann zusammen mit Creme fraiche, Sahne und Gewürzen in einer Schüssel vermischen. Kurz abschmecken, bevor nun auch das Ei eingerührt wird. 
  • Die Füllung auf den Boden geben und den Zwiebelkuchen mit dem Emmentaler bestreuen. 
    Ofen auf 175 °Ober-/Unterhitze herunterstellen und alles für 30 min backen. Kalt oder warm genießen. 

Notizen

  • Der Kümmel dient der besseren Bekömmlichkeit, wer das Gewürz geschmacklich nicht gernhat, kann den Kümmel auch weglassen. 
Werbung
Autor

Hallo, ich bin Julia und auf meinem Foodblog "Julias Torten und Törtchen" dreht sich alles ums Backen. Dabei lege ich viel Wert darauf keine Fertigprodukte zu verwenden, sondern Puddings und Cremes selbst herzustellen. Außerdem verwende ich am liebsten saisonale Früchte, um jede Jahreszeit so gut es geht auszukosten! Für Römertopf zeige ich mich aber auch von meiner würzigen Seite, aber mit genauso viel Freude und Leidenschaft!

Schreibe einen Kommentar