Kärnter Reindling

Rezept von Salzig Süß LeckerKategorie: Backen, Süße Backwaren
Portionen

1

Portionen
Zubereitungszeit

2

hours 
Kochzeit

1

hour 

10

Minuten

Der Kärntner Reindling aus dem Römertopf ist ein Napfkuchen aus der Kärntner Küche. Am besten schmeckt er wenn er noch so leicht warm ist.

Zutaten

  • Teig
  • 250ml lauwarme Milch 

  • 75 g Zucker

  • 30 g frischer Hefe

  • 350 g Mehl (Typ 550), plus etwas Mehl zum Anarbeiten

  • 150 g Dinkelmehl (Typ 630)

  • 1 Packung Vanillezucker

  • 60 g weiche Butter

  • 2 Eier (Größe L)

  • 1 Prise Salz

  • Abrieb von 1/2 Bio-Zitrone

  • Füllung
  • 60 ml Rum 40%ig

  • 100 g Rosinen

  • 100 g Butter, geschmolzen

  • 150 g Honig

  • 90 g Zucker 

  • 1 Vanillezucker

  • 1 EL Zimt

  • 150 g gehackte Nüsse nach Wahl

  • Zubehör
  • Römertopf Bräter Rustico

  • Hier bequem die Zutaten bestellen:

       

Anweisungen

  • Teig:
  • Milch, Zucker und die zerbröckelte Hefe miteinander verrühren. Für 15 Minuten beiseite stellen.
  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und alle restlichen Zutaten zugeben. 
  • Die Hefe-Milchmischung nach der Angehzeit dazu geben und alles in der Küchenmaschine 10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten. Die Schüssel mit einem feuchten Handtuch bedecken und für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Der Teig muss sich dabei verdoppelt haben. 
  • Nach dieser Zeit muss der Teig noch einmal durchgeknetet werden. Anschließend auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 1 cm dick ausrollen.
    Den Römertopf mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
  • Füllung
  • Am Vorabend die Rosinen mit dem Rum mischen und durchziehen lassen.
  • Die restlichen Zutaten in einen Topf geben und mit den Rum-Rosinen gut vermischen. 
  • Die Füllung auf den ausgerollten Teig geben, gleichmäßig verteilen und anschließend straff auf- und wie eine Schnecke einrollen. Die Schnecke vorsichtig in den vorbereiteten Topf legen und noch einmal für weitere 30 Minuten gehen lassen. 
  • Kurz vor dem Backen den Reindling mit einem Holzspieß mehrmals bis zum Boden einstechen.
    Den Topf mit dem Teig auf die zweite Schiene von unten reinschieben und für ca. 60 Minuten bei 160 Grad backen. Während der Backzeit unten in den Ofen eine kleine Schale mit Wasser stellen.
  • Der Reindling ist fertig wenn er sich vom Topf lösen lässt und goldbraun ist. Am besten mit einer Nadel reinstechen und wenn diese ohne Teigkrümmel rauskommt ist er fertig.
  • Nach dem Backen, den Reindling  noch heiß aus der Form auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen. Auskühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und servieren.

    Tipp:
    Sollte die Oberfläche beim Backen zu braun werden, bitte früh genug mit etwas Backpapier abdecken.

Kommentiere dieses Rezept:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*