Glutenfreier Zitronenkuchen aus dem Römertopf

Mehr Rezepte von: Römertopf Rezeptwelt

Mit Glutenunverträglichkeit ist es gar nicht so leicht, das richtige Rezept zu finden. Doch in der Römertopf Rezeptwelt geben wir unser Bestes, damit du fündig wirst! Glutenfreier Zitronenkuchen aus dem Römertopf bringt Kuchenglück in jede Küche. Bei Zöliakie bietet es sich an, auf Reis als glutenfreien Mehlersatz zurückzugreifen. Für den Zitronenkuchen kommen deshalb gleich mehrere Reisprodukte zum Einsatz: Neben Reis-Vollkornmehl und Reisstärke peppen 250 ml Reisdrink deinen Teig auf. 

Das Rezept ist einfach nachzubacken und geht superschnell. Ideal für einen gemütlichen Backnachmittag oder als spontanes Mitbringsel zum Brunch. Mit veganer Schokolade überzogen und Pistazien, Cranberries sowie Zitronenabrieb als Topping schmeckt glutenfreier Zitronenkuchen zu jedem Anlass! 

Glutenfreier Zitronenkuchen aus dem Römertopf

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Römertopf Rezeptwelt Gang: Backen, Süße Backwaren, Vegetarisch
Portionen

1

Kuchen
Zubereitungszeit

15

Minuten
Kochzeit

50

Minuten

Diese glutenfreie Zitronenkuchen aus dem Römertopf ist besonders geeignet bei Zöliakie (Glutenunverträglichkeit), ist aber auch für jeden ein perfekte Kuchen.

Zutaten

Anleitung

  • Die zimmerwarme, pflanzliche Margarine zusammen mit Reisdrink, Rohrohrzucker, Vanillemark und Zitronensaft verrühren.
  • Vollkorn Reis Mehl, Reisstärke und gemahlene Flohsamenschalen mischen und nach und nach zum Teig dazu rühren. Der Teig muss so lange gerührt werden, bis eine homogene Masse entstanden ist
  • Den Teig in die gefettete Römertopfform Pane füllen und in den Backofen stellen. Bei 180 Grad den Zitronenkuchen für 35 Minuten backen und weitere 10 Minuten bei ausgeschaltetem Backofen ruhen lassen
  • Nach dem Backen den Kuchen in der Römertopfform komplett auskühlen lassen. 
    Für den Belag die vegane Schokolade schmelzen, über den erkalteten Kuchen gießen und mit den restlichen ingredients bestreuen.
    Guten Appetit 

Notizen

  • Reismehl gehört seit Jahrhunderten zur Küche asiatischer Länder wie Japan und Thailand, die es für eine große Zahl unterschiedlichster Speise verwenden. Auch in Deutschland ist es sehr beliebt in der glutenfreien Küche. Ob herzhaft oder süß, das Reismehl ist recht neutral und daher vielseitig einsetzbar.
Werbung Werbung
Werbung

,

Die neusten Rezepte

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.