Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ein Rezept für ein einfaches und leckeres Dinkelvollkornbrot, gebacken im Römertopf.
Außerdem im Teig sind Leinsamen und Nüsse nach persönlicher Vorliebe.

Übrigens, wir haben noch mehr Brotrezepte in der Rezeptwelt: Brotrezepte

Einfaches DinkelVollkornbrot

5 von 4 Bewertungen
Rezept von Römertopf Rezeptwelt Gang: Backen, Brot
Portionen

1

Portionen
Zubereitungszeit

1

Stunde 

15

Minuten
Kochzeit

50

Minuten

Ein Rezept für ein einfaches und leckeres Dinkelvollkornbrot, gebacken im Römertopf.
Eingereicht von Christina Binder:  www.koch-selbst.at

Zutaten

  • 500 g 500 Dinkelvollkornmehl

  • Salz

  • 1 EL 1 Brotgewürz

  • 1 EL 1 Öl

  • 1 Päckchen 1 Weinsteinbackpulver

  • 1 EL 1 Leinsamen (optional)

  • 1 EL 1 Kerne oder Nüsse (optional)

  • 330 ml 330 Wasser

  • Zubehör:
  • Römertopf Bräter Rustico
    • Der große Römertopf Tonbräter Rustico geeignet sich hervorragend für z.B 6 Personen bzw. mit einem Volumen von 5 Liter.
    • Das Essen aus dem Tonbräter ist schonend zubereitet, da alle Vitalstoffe weitestgehend erhalten bleiben. Es kann fettarm oder sogar völlig fettfrei zubereitet werden
    • Alles, was zum jeweiligen Gericht gehört, kommt in den Bräter und wird dann in den Ofen geschoben. 

Anleitung

  • Vermische alle trockenen ingredients in einer großen Schüssel und gib anschließend das Wasser und das Öl hinzu. Verrühre die Masse mit einem Löffel und knete den Teig anschließend mit der Hand weiter.
  • Lass den Teig ca. eine Stunde ruhen, stelle den Römertopf ins untere Drittel des Ofens und heize den Backofen auf 240 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  • Wenn der Ofen aufgeheizt ist, nimm den Deckel mit einem Ofenhandschuh ab und lass den Teig vorsichtig in den Topf „fallen“.
  • Backe das Brot für 40 Minuten mit geschlossenem Decken und weitere 10 Minuten ohne Deckel.
  • Rezept für ein Dinkelvollkornbrot aus dem Römertopf
    Das fertige Dinkel Vollkorn Brot.
  • Rezept für ein Dinkelvollkornbrot aus dem Römertopf
    Das fertige Dinkel Vollkorn Brot

Notizen

Werbung

8 Comments

  1. Hallo, ich wollte mich nochmals vergewissern, ob der unglasierte Römertopf nicht kaputt geht, wenn man den kalten Teig in den heißen Topf gibt? Kann man den Topf aus dem Ofen holen um den Teig hineinzulegen? Es steht nichts extra vom Wässern dabei, der Topf ist ganz normal gewässert, bevor er in den Ofen kommt, oder?

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Hallo,
      Ja da geht. Der Temperaturunterschied ist ein anderer als bei einem beißen Ofen. Auch das wässern empfehlen wir, deswegen den Topf nicht zu lange im heißen Zustand öffnen.
      Viel Erfolg

  2. Hallo, ich Habe die runde Brot Back Schale Pane geschenkt bekommen. Hierfür ist kein Deckel vorgesehen. Dennoch werden alle Brot Rezepte immer mit Deckel gebacken. Ist das Brot backen in dieser Brot Backform ohne Deckel möglich?

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Ja das geht. Wir entwickeln aber gerade auch die Brotbackschale mit Deckel. Da geht es dann ums Schwaden. Bei der Variante ohne Deckel einfach etwas Wasser mit in den Backofen geben, um Dampf im Garraum zu haben.
      Wir wünschen viel Spaß mit der neuen Schale.

  3. Nadine Gottfried Reply

    Huhu!
    Ist das Brot wirklich ohne Hefe?
    Wann muss ich das Öl benutzen?

    LG

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Guten Tag,
      das Öl kommt mit dem Wasser zusammen in den Teig- Und es ist ohne Hefe, sondern mit Backpulver.
      Wir hoffen, dass wir Ihnen helfen konnten.

  4. Hallo, ich wollte nur fragen, wird der Topf nun vorher gewässert oder nicht? Ich hab Angst das er kapput geht wenn er nicht gewässert wird.
    Lg Sandra

    • Die Römertopf Rezeptwelt Reply

      Guten Tag, der Römertopf wird davon nicht kaputt gehen. Das wässern soll nur das “Schwaden” fördern. Deswegen wird es auch beim Brot backen empfohlen.

Schreibe einen Kommentar