Suche schließen
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
Werbung

Ein Auflauf kann so einfach sein! Das beweist dieser vegetarische Kichererbsen-Auflauf, der im Handumdrehen fertig ist. Die würzige Kombination aus Tomaten, Feta und Kichererbsen bringt Abwechslung auf den Tisch und eignet sich hervorragend für die schnelle Feierabendküche. Also: nichts wie ran an die letzten Tomaten der Saison!

Kichererbsen-Auflauf mit Feta und Tomate

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Ina isst Gang: Auflauf, Gemüse, Vegetarisch
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

35

Minuten

Ein Auflauf kann so einfach sein! Das beweist dieser vegetarische Kichererbsen-Auflauf, der im Handumdrehen fertig ist. 

Zutaten

  • 400 g 400 gekochte Kichererbsen

  • 1 1 große Zwiebel

  • 1 1 Knoblauchzehe

  • 4 EL 4 Semmelbrösel

  • 2 EL 2 Olivenöl

  • 1 TL 1 Paprikapulver, rosenscharf

  • Salz

  • Pfeffer

  • 4-5 4-5 große Tomaten

  • 100 g 100 Feta

  • 10 10 grüne Oliven

  • 1 TL 1 getrockneter Oregano

  • 1 EL 1 Olivenöl

  • frischer Basilikum

  • Zubehör:
  • Angebot
    Römertopf Brick
    • Der BRICK by OPTIMISMUS & Römertopf zum Dämpfen, Braten, Kochen, Grillen und vielem mehr
    • Abmessungen: L 24cm - B12cm - H10,7cm, Fassungsvermögen: 0,6l
    • Handgefertigt aus natürlichem Westerwald Ton und rt frei von Aluminium, Nickel, PFTE und PFOA

Anleitung

  • Die Zwiebel und den Knoblauch pellen. Beides fein hacken. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Ganze darin glasig andünsten.
  • Die Brösel, Kichererbsen und Gewürze hinzugeben. Alles kurz anschwitzen und anschließend in den Brick füllen. 
  • Die Tomaten und den Feta in Scheiben schneiden. Beides fächerartig auf den Kichererbsen verteilen. Alles mit Salz und Oregano würzen. Zum Schluss das Olivenöl darüber träufeln.
  • Den Brick in den kalten Ofen stellen und das Ganze für 35min bei 220°C Ober-/Unterhitze backen. Die letzten 10min ohne Deckel garen. 
  • Vor dem Servieren die Oliven in Scheiben schneiden und zusammen mit etwas Basilikum darüber geben.
Werbung
Autor

Ich bin Ina und veröffentlichte auf meinem Blog „Ina Is(s)t“ seit Ende 2012 meine liebsten Rezepte aus dem Alltag. Als Freiberuflerin und Mama ist es nicht einfach, alles unter einen Hut zu bekommen. Trotzdem kommt bei mir fast jeden Tag etwas Neues auf den Tisch, denn Genuss ist für mich Lebensfreude - ganz nach Julia Childs Devise: Gutes Essen wird aus frischen ingredients gemacht.

Schreibe einen Kommentar