Gemüseragout mit Hackfleisch

Mehr Rezepte von: Römertopf Rezeptwelt

Gemüseragout mit Hackfleisch

0 von 0 Bewertungen
Rezept von Römertopf Rezeptwelt Gang: Auflauf, Eintopf, Fleisch
Portionen

6

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 

Ein leckeres Gemüseragout mit Hackfleisch aus dem Römertopf mit Hackfleisch und viel frischem Gemüse.

Zutaten

  • 250 g Gemüsezwiebeln

  • 450 g Zucchini

  • 500 g rote Paprikaschoten

  • 500 g grüne Paprikaschoten

  • 200 g Knollensellerie

  • 250 g Aubergine

  • 400 g Tomaten

  • 400 g festkochende Kartoffeln

  • 250 g Hackfleisch

  • 150 g Broccoli in Röschen

  • 1 Bund Thymian

  • 1/2 Bund Majoran

  • 4 Knoblauchzehen

  • 80 ml Olivenöl

  • Salz

  • frisch gemahlener Pfeffer

  • Zubehör:
  • Römertopf Klassik

Anleitung

  • Zwiebel abziehen. Zucchini waschen, abtrocknen und die Enden abschneiden. Paprikaschoten halbieren, entstielen, entkernen und die weißen Scheidewände entfernen. Schotenhälften waschen und abtropfen lassen. Knollensellerie putzen, schälen, abspülen und abtropfen lassen. Aubergine waschen, abtrocknen und den Stängelansatz entfernen. Tomaten waschen, trocken tupfen, halbieren und die Stängelansätze herausschneiden. Brokkoli waschen und in Röschen brechen. 
  • Kartoffeln waschen, schälen, abspülen und abtropfen lassen. Die vorbereiteten ingredients in Würfeln schneiden, in den 10 Minuten zuvor gewässerten RÖMERTOPF geben. 
  • Gemüsensorten in den Bräter geben. Hackfleisch untermischen und das Ganze zu einem bunten Gemisch verrühren. Salzen und pfeffern. 
  • Thymian und Majoran waschen und trocken tupfen. Die Blättchen von den Stängeln zupfen und zum Gemüseragout geben. Knoblauch abziehen und durch eine Knoblauchpresse drücken und unterrühren.
    Einige Majoranblättchen zum Garnieren beiseitelegen. 
  • Den Römertopf mit dem Deckel verschließen, in den kalten Backofen stellen und bei etwa 200 °C Ober-/Unterhitze (untere Einschubleiste) oder bei etwa 180 °C Umluft für ca. 50-60 Minuten garen. 

    Das Gemüseragout servieren und mit den übrigen Majoranblättchen garnieren.

    Wir wünschen einen guten Appetit ! 
Werbung Werbung
Werbung


Die neusten Rezepte

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.